Tödliche Worte  - Val McDermid

Val McDermid
Tödliche Worte
Tony Hill & Carol Jordan (4)

Psychothriller
Knaur, 2008
TB, 525 Seiten, 9,99 €
oder gebraucht erhältlich
gelesen in der Leselotte
ISBN: 3426629127

 

Bewertung: 

 

Klappentext:

 

Auf einer blutgetränkten Matratze wird in grotesk verrenkter Haltung die Leiche einer Prostituierten gefunden. Die Szene erinnert bis ins Detail an eine Mordserie, die zwei Jahre zurückliegt und mit einem Schlag aufhörte, als Derek Tyler gefasst wurde. Aber Tyler kann das neue Opfer eigentlich nicht getötet haben. Er sitzt hinter Gittern im Hochsicherheitstrakt einer psychiatrischen Haftanstalt und spricht mit niemandem ein Wort. Doch seine jahrelange Erfahrung als Profiler sagt Tony Hill, dass es nur Tyler gewesen sein kann. Detective Chief Inspector Carol Jordan glaubt das nicht. Ihr Team startet eine gewagte Undercover-Action, um den Killer zu stellen. Und das wird Carol noch bereuen…

 

Weil ich die Stärke des Windes falsch eingeschätzt und kein Tuch um den Hals hatte, als wir in Essen shoppen waren, bekam ich prompt die Quittung. Ich liege mit Hals-, Kopf- und Gliederschmerzen im Bett und verbrauche Unmengen an Taschentüchern und Tee. Was macht man auch sonst in seinem Urlaub, nech?

 

Aber wenigstens habe ich keine Migräne, das ist ja schon mal was. Und das Lesen funktioniert auch meistens, zumindest solange, bis mir wieder die Augen zufallen.

Der 4. Fall von Tony Hill und Carol Jordan war jetzt genau das Richtige, um mich “aufzumuntern”. Ich liebe ja die Tätigkeit vom Profilern, und die von Tony Hill im Besonderen. Er ist einfach einmalig, wie er in die Psyche der Menschen eindringt und einem knallhart sagt, wie man warum tickt. Einfach irre. Um so interessanter war es diesmal, dass es da jemanden gab, der offenbar genauso gestrickt ist, aber auf der Gegenseite agiert.

 

Natürlich ist Carol Jordan nach der missratenen Aktion vom 3. Fall noch nicht psychisch über den Berg, aber die Aufstellung der neuen Abteilung, die sie leitet, gibt ihr wieder Mut und hilft ihr, zu ihrem Selbst zurück zu finden.

 

Und ich war lange Zeit auf dem Holzweg. Hatte 2 Verdächtige im Visier, die es dann doch nicht waren. Aber noch bevor Tony Hill Eins und Eins zusammenzählte, hatte ich meine “2” schon zusammen, immerhin

 

Für diesen dicken Schmöker gebe ich 10/10 Punkte!

Quelle: http://sunsys-blog.blogspot.de/2013/05/kurzrezi-todliche-worte-v-mcdermid.html