171027 SeaDetective1
Autor: Mark Douglas-Home
Titel: Ein Grab in den Wellen
Reihe: Sea Detective (1)
Übersetzer: Stefan Lux
Genre: Krimi
Hörminuten: [689 Minuten], ungekürzt
Sprecher: Michael Schwarzmaier
Verlag: Audible Studios, [07.09.2017]
gehört über die Audible-App
auch im eBook- und TB-Format verfügbar
klick zu Amazon.de
klick zu Audible.de

Inhaltsangabe (Audible):

Cal McGill ist Meeresbiologe. Seine Spezialität: per Computer die Route von Gegenständen im Wasser zu verfolgen, um Umweltsünder zur Strecke zu bringen. Doch bei seinem Einsatz für die Natur überschreitet der Sea Detective bisweilen legale Grenzen: Als er in den Gärten hochrangiger Politiker Weißen Silberwurz pflanzt, um auf den Klimawandel hinzuweisen, nimmt man ihn fest. Detective Helen Jamieson von der Polizei Edinburgh kommt der sympathische junge Mann gerade recht.
Denn vor der Küste wurden kurz zuvor zwei abgetrennte Füße entdeckt. Bei ihren Recherchen stoßen Cal und Helen auf ein Netz aus Korruption, Ausbeutung und Menschenhandel.
Und auf ein indisches Mädchen, das sie vielleicht noch retten können.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2017 Rowohlt Verlag GmbH. Übersetzung von Stefan Lux (P)2017 Audible GmbH

Meine Meinung:

 

überraschend, fesselnd, anders

 

Mir fiel in erster Linie nicht das Cover auf, sondern der Name: EIN NEUER SCHOTTISCHER AUTOR :D, zumindest einer, den ich noch nicht kannte, mit seinem Debütroman im Genre der Kriminalromane – also absolut mein Ding! Dann sah ich mir das Cover etwas genauer an und stellte mir vor, wie ein Mann über eine Brücke rennt, während um ihn herum eine stürmische See tobt. Das dürfte interessant werden. Unter einem See-Detektiv konnte ich mir nun so gar nichts vorstellen, und das Lüften dieses Rätsels reizte mich. Blieb noch die Frage, ob ich das Buch lesen oder hören wollte und entschied mich für das Hören. Ich habe es nicht bereut! Michael Schwarzmaier liest ganz hervorragend!

 

Anfangs war ich doch recht verwirrt, da ist dem Autor nach einem einleitenden, beginnenden Erzählstrang wirklich ein genialer Streich gelungen, hatte ich doch eine völlig falsche Vorstellung von der Person Cal McGill und seinen Machenschaften. Wie schnell man doch Vorurteile fasst. Und nein, ich hatte die Inhaltsangabe NICHT gelesen. Und so saß ich da mit den einzelnen Handlungssträngen und hoffte auf ein Ende ohne Cliffhanger.

 

Da gibt es zum einen die Geschichte zweier indischer Mädchen, die von ihren Eltern verkauft wurden, die Geschichte um den verstorbenen Großvater von Cal, die diesem keine Ruhe lässt und zu einigen Handlungen verleitet, das “Verhältnis” zwischen Hellen und ihrem Chef und natürlich die einzeln angeschwemmten Füße, die allesamt in Turnschuhen steckten. Einiges Private wird verarbeitet und macht die Charaktere menschlich.

 

Die Figuren sind sehr gut ausgearbeitet, ich hatte von allen ein klares Bild vor Augen. Der Spannungsbogen selbst war da, wies aber keine großen Höhen und Tiefen auf, lediglich als es zum Showdown kommt – für mich sogar ein bisschen zu rasch – zieht er etwas an.

 

Ein klasse Debüt, ein toller Auftakt für eine Serie und mal etwas ganz anderes. Ich gebe 09/10 Punkte.

 

09-10

 

Bücher der Reihe:

 

1. Ein Grab in den Wellen – beendet 27.17.2017
2. Der Sog der Tiefe

 

Ein Grab in den Wellen (Sea Detective 1) - Audible Studios,Mark Douglas-Home,Michael Schwarzmaier 

Quelle: http://sunsys-blog.blogspot.de/2017/10/gehort-ein-grab-in-den-wellen-mark.html