170927 MartinBauer1a
Autoren: Peter Gallert & Jörg Reiter
Titel: Glaube Liebe Tod
Reihe: Martin Bauer (1)
Genre: Regionalkrimi
Verlag: Ullstein eBooks, [12.05.2017]
Kindle-Edition: 416 Seiten, ASIN: B01NBAUMXA
auch als TB und HB erhältlich
Whispersync for Voice verfügbar
hier: Leseexemplar vom Verlag über NetGalley.de 
gelesen auf dem Kindle Paperwhite
klick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Ein Polizist steht auf der Duisburger Rheinbrücke und will sich in die Tiefe stürzen. Der Seelsorger Martin Bauer soll ihn daran hindern. Er klettert einfach über das Geländer und springt selbst. Überrumpelt springt der Beamte hinterher, um Bauer zu retten. Gemeinsam können sie sich aus dem Wasser ziehen. Bauer hat hoch gepokert, aber gewonnen. Doch wenige Stunden später ist der Polizist tot, nach einem Sturz vom Deck eines Parkhauses. Ein klarer Fall von Selbstmord, gegen den Beamten wurde wegen Korruption ermittelt. Bauer weiß nicht, was er glauben soll. Und er sieht die Verzweiflung in der Familie des Toten. Auf der Suche nach der Wahrheit setzt er alles aufs Spiel ...

Meine Meinung:

 

anders, spannend, regional

 

Das Cover zeigt einen einsamen Mann, der auf der Rheinbrücke steht. Allein dies hat mich schon angesprochen. Aber das war es nicht allein. Auch der Titel, und dann die Inhaltsangabe haben mich dazu gebracht, um ein Leseexemplar zu bitten. Ich danke vielmals dafür!

 

Dieser Kriminalroman ist anders. Schön, dass es ein Regionalkrimi ist, der im Ruhrgebiet spielt, aber hier ist der Protagonist ein (Polizei)Seelsorger, der mehr ist als das. Seine Art Glauben hat mich berührt, der Wunsch, die Wahrheit herauszufinden, auf sein Bauchgefühl zu hören, zu helfen, auch wenn es gefährlich ist, ja sogar sein eigenes Leben zu riskieren, hat mich mit Hochachtung erfüllt. Wie er sich für die Menschen einsetzt, mit seinen Mitmenschen umgeht und trotzdem immer wieder aneckt…

 

Außer Martin Bauer gibt es natürlich weitere Figuren, die ebenso gut ausgearbeitet sind, aber besonders dieser Seelsorger hat sich mit seinem Denken, Handeln, seinen Entscheidungen und seinem Glauben in mein Herz geschlichen. Obwohl er gerade selbst familiäre Probleme hat, ist er immer bereit, anderen Menschen eine helfende Hand zu reichen.

 

Von Anfang an spannend geschrieben, führt uns dieser Roman nicht nur ins Rotlicht-Milieu und sogar weit in die Vergangenheit, sondern auch an die Grenzen des Erträglichen und der Verzweiflung. Durch mehrere Handlungsstränge wird der Blickwinkel immer wieder neu ausgerichtet, die Spannung geschürt; einige Wendungen und fast schon ein grandioser Showdown während eines schweren Unwetters lassen es schwer werden, das Buch aus der Hand zu legen.

 

Mir hat dieser Auftakt einer neuen Serie sehr gut gefallen. Ohne jeglichen Abstrich. Ich gebe die volle Punktzahl und warte heute schon auf die Fortsetzung.

 

170927 MartinBauer1b

Zitat:

“Sie sind Polizist…”
”War ich vielleicht mal”, unterbrach Keunert ihn bitter.
Doch Bauer schüttelte unbeirrt den Kopf. “Das wird man nicht los. Nicht einer wie Sie. Sie retten mich.”
”Wie, retten? Was reden Sie für einen Müll?”
1. Kapitel, Pos. 103/5263, bei 2 %

Bücher der Reihe:

 

1. Glaube Liebe Tod – beendet 27.09.2017 – 10/10 Punkte
2. Tiefer denn die Hölle – erscheint Mai 2018 bei Ullstein

 

Glaube Liebe Tod: Kriminalroman (Ein Martin-Bauer-Krimi 1) - Jörg Reiter,Peter Gallert 

Quelle: http://sunsys-blog.blogspot.de/2017/09/gelesen-glaube-liebe-tod-p-gallert-j.html