161216 Weltensucher2b

Screenshot vom iPad mini
Autor: Thomas Thiemeyer
Titel: Der Palast des Poseidon
Reihe: Chroniken der Weltensucher (2)
Genre: Jugendbuch, Abenteuer, Fantasy
Verlag: Loewe, [01.06.2010]
HC: 480 Seiten, 9,95 €, ISBN: 3785565763
Kindle Edition: 480 Seiten, 8,99 €, ASIN: B00CZDKQ1S
als Audio-CD erhältlich
gelesen via Skoobe auf dem iPad mini

 

klick zu Amazon.de

 

Inhaltsangabe (Amazon):

Ein griechisches Frachtschiff kämpft sich durch die schwere See vor der Inselgruppe Santorin. Steuerbord leitet der Leuchtturm von Therasia den Kapitän sicher durch die tückische Meeresströmung zwischen den beiden Hauptinseln Thera und Therasia. Doch plötzlich blinkt das Leuchtfeuer nicht mehr rechts, sondern links vom Bug des Schiffes, dann wieder rechts, dann sind auf einmal zwei Lichter zu sehen. Als würden die feurigen Augen von Skylla, dem Ungeheuer, über das Meer blicken. Und dann erhebt sich ein riesiger Fangarm mit eisernen Klauen und umklammert das Schiff.
Kurz darauf ist der Frachter verschwunden. Spurlos. Wie schon etliche Schiffe zuvor, die diese Stelle kreuzten.
Nur wenige Wochen nach seiner aufsehenerregenden Rückkehr aus der Stadt der Regenfresser nimmt Carl Friedrich Donhauser, genannt Humboldt, den Auftrag an, nach den verschwundenen Schiffen zu suchen. Zu diesem Zweck chartert er das modernste Forschungsschiff seiner Zeit, die Calypso, und damit eine der aufregendsten Erfindungen des ausgehenden 19. Jahrhunderts: die erste Bathysphäre der Welt, eine Tauchkugel, die es möglich macht, sich mehrere Stunden unter Wasser aufzuhalten. Aber dann müssen Humboldt und seine Gefährten viel länger unter der Wasseroberfläche bleiben als geplant. Mehr als 300 Meter unter dem Meer machen sie eine unglaubliche Entdeckung ...
"Der Palast des Poseidon" ist der zweite Band der Chroniken der Weltensucher-Reihe. Der Titel des ersten Bandes lautet "Die Stadt der Regenfresser.
Mehr Infos rund ums Buch unter: www.weltensucher-chroniken.de

Meine Meinung:

 

Hatte ich beim ersten Buch der Reihe noch erwähnt, dass mich Schreibstil und Art der Abenteuer an Jules Verne erinnern, den ich in meiner Jugend mit großer Leidenschaft gelesen habe, so ist dies nun kein bloßer Vergleich mehr, denn in Band zwei läuft er uns quasi buchstäblich über den Weg. Zudem sind einige seiner Vorstellungen in die Unterwasserstadt eingeflossen.

 

Die Charaktere sind uns bereits aus Band 1 vertraut, und sie haben sich noch nicht wirklich weiter entwickelt, ist doch erst eine kurze Zeitspanne vergangen, seit sie von ihrem ersten Abenteuer von den Regenfressern zurück gekommen sind.. Es wird deutlich, aus welchem Grund der Wissenschaftler ausgerechnet Oskar in sein Team aufgenommen hat, einen Jungen, der ihn versucht hat zu bestehlen. Und auch die beiden Jugendlichen Charlotte und Oskar werden sich ihrer Gefühle zueinander bewusst. Doch ist nie alles so einfach, wie erhofft.

 

Auch Spannung ist wieder reichlich vorhanden, trachtet doch ein Assassine den 4 Freunden nach dem Leben…

 

Dies ist ein Buch voller Abenteuer, Fantastischem, Entdeckergeist, Mut und Faszination und wahrlich nicht nur für Jugendliche geeignet. Ich selbst habe jede Seite genossen und freue mich schon sehr auf den Folgeband, der allerdings noch einigen anderen Büchern den Vortritt lassen muss. Meine Leseliste ist lang…

 

Von mir gibt es verdiente 09/10 Punkte

161216 Weltensucher2a

Zitat:

“Kapitän Vogiatzis befehligte die Kornelia am Tag ihres Untergangs. Er entkam der Katastrophe nur mit knapper Not. Der Rest der Besatzung versank in den Fluten. Er sagt, ein Seeungeheuer habe ihn angegriffen, eine Behauptung, der weder mein Vater noch mein Großvater Glauben schenken. Sie beschuldigen ihn stattdessen, zu viel getrunken und das Schiff gegen die Klippen gesteuert zu haben.”
Kapitel 4, bei 9 %

Bücher des Autors:

 

Bücher der Mystery-Thriller-Reihen:

1. Medusa – rezensiert 21.04.2014 – 10/10 Punkte
2. Nebra – rezensiert 29.05.2014 – 07/10 Punkte
3. Valhalla – rezensiert – 11.04.2014 – 10/10 Punkte
4. Babylon – beendet 11.04.2016 – 11/10 Punkte

5. Reptilia – rezensiert 14.07.2014 – 09/10 Punkte
6. Magma – rezensiert 14.09.2014 – 11/10 Punkte
7. Korona – rezensiert 24.03.2015 – 10/10 Punkte
8. Devil’s River – rezensiert 14.06.2015 – 07/10 Punkte

 

Jugendbücher des Autors:

 

Chroniken der Weltensucher
1. Die Stadt der Regenfresser – beendet 07.10.2016 – 08/10 Punkte
2. Der Palast des Poseidon – beendet 14.12.2016 – 09/10 Punkte
3. Der gläserne Fluch
4. Der Atem des Teufels
5. Das Gesetz des Chronos

 

Das verbotene Eden
1. Eden I
2. Eden II
3. Eden III

 

Evolution
1. Die Stadt der Überlebenden
2. Der Turm der Gefangenen (erscheint am 02.01.2017)

 

Chroniken der Weltensucher 2 - Der Palast des Poseidon (German Edition) - Thomas Thiemeyer 

Quelle: http://sunsys-blog.blogspot.de/2016/12/gelesen-der-palast-des-poseidon-thomas.html