160815 Solarian2

Autor: Martin Langer (Thariot)
Titel: Solarian. Tage der Asche
Reihe: Solarian (2)
Genre: Science Fiction
Verlag: Amazon Media EU, [07.10.2015]
TB, 508 Seiten, 15,89 €, ISBN: 151772354X
Kindle-Edition: 508 Seiten, 4,44 €, ASIN: B016C2Z4EQ
hier: geliehen über die Amazon Prime Bibliothek
gelesen auf dem Kindle Paperwhite

 

klick zu Amazon.de

 

Inhaltsangabe (Amazon):

A.D. 2232 Die Erde stirbt. Die Polkappen sind abgeschmolzen. Tiere und Pflanzen verendet. Flüsse vergiftet. Die Sonne verbrennt alles Leben.
Energiekuppeln schützen die Städte für wenige, die Mehrzahl stirbt in der Ödnis.
Die Hoffnung aller ist ein bewohnbarer Planet in einem benachbarten Sonnensystem. Ein Irrtum, den Tausende mit dem Leben bezahlen und Leonie eine Reise offenbart, die kein Mensch zuvor gemacht hat.
Scott wartet auf seine Hinrichtung. Als er die Chance zu fliehen bekommt, trifft er eine Entscheidung.
Taras Alptraum findet kein Ende. Der Kampf um die Vorherrschaft im All geht weiter. Bis ein Häftling eine Waffe auf sie richtet.

Meine Meinung:

 

Eine wunderbar gelungene Fortsetzung des ersten Teils der inzwischen 4teiligen Saga, und leider auch mit mehreren interessanten Cliffhangern bei den einzelnen Handlungssträngen, so dass ich schon sehnsüchtig nach dem 3. Teil lechze, aber noch warten muss, da einige Rezensionsexemplare eingetrudelt sind, auf die ich mich ebenso freue… Ein Luxusproblem, ich weiß ;)

 

Martin Langner schreibt einfach unheimlich spannend und so bildreich, dass ich sofort an Bord eines Raumschiffes, einem neuen Planeten oder der übermenschlich heißen Erde bin, mich umblicke und Dank der einzigartigen Erklärungen, Erkenntnisse und Schlussfolgerungen sofort im Bilde sein kann und begierig in Erfahrung bringe, was weiterhin mit den Protagonisten geschieht, wie sie sich aus brenzligen Situationen herausmanövrieren, aufgeben oder sogar den eigenen Tod akzeptieren.

 

Mich hat im ersten Buch schon das Phänomen des Bodychangers fasziniert, in diesem Band kommt nun sogar eine der Hauptfiguren in den fragwürdigen Genuss der Wandlung. Eine nicht wirklich risikoarme Methode, sich gekonnt zu verkleiden und unterzutauchen oder wie hier einem Geheimauftrag zu folgen.

 

Die Erde scheint am Ende zu sein. Die Sonne brennt derart heiß, dass Leben auf der Erdoberfläche nur noch in geschützten Kuppelstädten möglich ist. Doch all die Menschen, die draußen leben müssen, verkriechen sich unter die Erde und leben am Existenzminimum. Und nun meint ein Wissenschaftler, die Erde retten zu können, indem er einen Vulkan zum Ausbruch bringt. Interessante Theorie, durchaus nachvollziehbar, und natürlich kaum durchführbar. Und doch…

 

Spannend, faszinierend und für mich wieder die volle Punktzahl wert! 10/10 Punkte.

 

Zitat:

“Major Conolly für Raver-Leader, Sie kennen die Protokolle. RD-34K genießt keinen Diplomatenstatus. Sie sind nicht befugt, Flüge mit maskierten Daten in den Sperrbezirk rund um den Mars einfliegen zu lassen.”

 

Bücher des Autors


Genesis-Reihe:

1. Genesis. Die verlorene Schöpfung – beendet 24.01.2016 – 11/10 Punkte
2. Genesis. Brennende Welten – beendet 15.03.2016 – 10/10 Punkte
3. Genesis. Post Mortem – beendet 21.04.2016 – 11/10 Punkte
4. Next Genesis – beendet 19.07.2016 – 10/10 Punkte

 

Solarian-Reihe:

1. Solarian. Tage des Aufbruchs – beendet 30.07.2016 – 08/10 Punkte
2. Solarian. Tage der Asche – beendet 14.08.2016 – 10/10 Punkte
3. Solarian. Tage der Stille
4. Solarian. Tage der Rache

 

Quelle: http://sunsys-blog.blogspot.de/2016/08/gelesen-solarian-tage-der-asche-thariot.html