160811 KnochenZuAsche

AutorIn: Kathy Reichs
Titel: Knochen zu Asche
Reihe: Temperance Brennan (10)
Übersetzer: Klaus Berr
Verlag: Blanvalet [2. Auflage 2009]
HC: Blessing, 284 Seiten, ab 0,44 €, ISBN: 3896673211
TB: Heyne, 400 Seiten, 9,99 €, ISBN: 3453436563
Kindle-Edition: 385 Seiten, 8,99 €, ASIN: B0058BL4QA
gelesen auf dem Kindle Paperwhite
als gekürztes Hörbuch erhältlich

 

klick zu Amazon.de

 

Inhaltsangabe (Amazon):

Das vermisste Mädchen hat Tempe Brennan nie vergessen. Auch wenn es damals noch kein Fall für sie war. Tempe war 13 Jahre alt, als ihre beste Freundin Evangéline ohne Abschied spurlos verschwand. Nun liegen Jahre alte Knochen eines weiblichen Teenagers zur forensischen Untersuchung vor Tempe und reißen alte Wunden auf. Hängt dieser Skelettfund mit Evangélines Verschwinden zusammen? Haben die Parallelen zu einer Reihe von Mädchen, die in den letzten Jahren in Quebec verschwanden, etwas zu bedeuten? War Evangéline das erste Opfer eines Serientäters? Tempe findet unerwartete Antworten an unerwarteter Stelle: in einem besonders dunklen Kapitel der Geschichte Kanadas …
Knochen sprechen ihre eigene Sprache: Jahrzehnte alte Gebeine, jüngst verschwundene Mädchen, ein Trauma aus Kindertagen – der neue Fall trifft Tempe Brennan bis ins Mark.

Meine Meinung:

 

Inzwischen habe ich so viele Reihen zu lesen begonnen, dass ich kaum noch dazu komme, wirklich in jeder Reihe jährlich weiter zu kommen, zumal mich die wirklich fantastischen Neuerscheinungen schwer davon abhalten…

 

Die Reihe um Tempe Brennan fasziniert mich, und obwohl eine Fernsehserie auf ihr basiert, lese ich lieber die Bücher. Ich kann dann besser abtauchen und mich in die Story versenken.

 

Handlungsort ist Canada und die Story spielt vor etwa 10 Jahren. Tempe ist persönlich berührt, als sie einen Knochenfund untersucht. Immer wieder wird sie an eine vermisste Freundin aus Kindertagen erinnert, und so setzt sie alles daran, ihre Herkunft herauszubekommen. Könnten diese Knochen die ihrer Freundin sein? Was sie in Erfahrung bringt, hat mich selbst zutiefst schockiert. Und irgendwie scheinen auch andere Fälle von vermissten Mädchen und noch nicht identifizierte Leichenfunde, die Ryan bearbeitet, mit dem Fund der alten Knochen verwickelt. Zusammen mit Ryan macht sie sich auf eine tagelange Suche mit wenig Schlaf.

 

Das Buch ist wieder spannend in der Ich-Form als Tempe geschrieben und erlaubt so ein leichteres Identifizieren mit der Protagonistin. Vielleicht ist es auf die Müdigkeit zurückzuführen, dass Tempe oft ein wenig zu verbohrt scheint. Erst gegen Ende lässt sie auch andere Schlussfolgerungen zu.

 

Mich hat das Buch richtig gut unterhalten. Ich gebe 08/10 Punkte.

 

Zitat:

Okay. Zeit, Ryan einzuweihen.
Stattdessen rief ich Hippo an.
Er meldete sich sofort. So viel zur Wochenendfreizeit in der glamourösen Welt der Verbrecherjagd.
»Ich habe Neuigkeiten über das Skelett aus Rimouski«, sagte ich.

 

 

Bücher der Reihe:

 

  1. Tote lügen nicht – rezensiert 17.09.2012 – 07/10 Punkte
  2. Knochenarbeit – rezensiert 11.12.2012 – 08/10 Punkte
  3. Lasst Knochen sprechen – rezensiert 02.07.2013 – 07/10 Punkte
  4. Durch Mark und Bein – rezensiert 25.08.2013 – 08/10 Punkte
  5. Knochenlese – rezensiert 20.02.2014 – 06/10 Punkte
  6. Mit Haut und Haar – rezensiert 27.03.2014 – 07/10 Punkte
  7. Totenmontag – rezensiert 27.10.2014 – 08/10 Punkte
  8. Totgeglaubte leben länger – rezensiert 29.01.2015 – 06/10 Punkte
  9. Hals über Kopf – beendet 15.03.2015 – 09/10 Punkte
  10. Knochen zu Asche – beendet 11.08.2016 – 08/10 Punkte
  11. Ter Tod kommt wie gerufen
  12. Das Grab ist erst der Anfang
  13. Blut vergisst nicht
  14. Fahr zur Hölle
  15. Knochenjagd
  16. Totengeld
  17. Knochen lügen nie

 

Quelle: http://sunsys-blog.blogspot.de/2016/08/gelesen-knochen-zu-asche-kathy-reichs.html