Zweipunktnull - Irena Böttcher, Douglas E. Richards

Autor: Douglas E. Richards
Titel: Zweipunktnull
Übersetzer: Irena Böttcher
Genre: Science Fiction, Thriller
Verlag: AmazonCrossing, [26.08.2014]
TB, 384 Seiten, 9,99 €
ISBN: 1477827269
Kindle-Edition: 386 Seiten, 1,99 €
ASIN: B00LOUZ956
ungek. HB-Version via Audible
ASIN: B0108CAI4M, regulärer Preis: 24,95 €
im Premium-Abo 23,23 € oder 1 Guthaben
im Flexi-Abo 9,95 €
via Whispersync for Voice 2,95 €
gelesen [auf dem iPad, iPhone & Kindle Paperwhite 3 und gehört]

 

Bewertung: 

 

Inhaltsangabe (Amazon):

Der fesselnde New-York-Times- und USA-Today-Bestseller »Wired« in seiner deutschen Übersetzung.
Kira Miller ist eine brillante Gentechnikerin, die entdeckt hat, wie sich mit dem Savant-Syndrom ähnliche Fähigkeiten, wie man sie sonst nur bei Inselbegabten findet, in allen Bereichen des Denkens und der Kreativität erzielen lassen. Aber was, wenn diese überragenden geistigen Fähigkeiten einen skrupellosen Größenwahn mit sich bringen?
David Desh, ehemaliges Mitglied der Spezialeinsatzkräfte im Iran, wird auf Kira Miller angesetzt, um das rätselhafte Genie zu stoppen, das hinter einem bioterroristischen Angriff steckt, der Millionen bedroht. Aber als Desh herausfindet, dass der bioterroristische Angriff nur die Spitze des Eisbergs ist, wirft ihn das mitten hinein in ein kompliziertes Labyrinth aus Täuschungen und Intrigen. Auf einmal wird er zur Schlüsselfigur in einem tödlichen Spiel, das er nicht einmal ansatzweise versteht.
Es ist ein Spiel, das ganz sicher einen dramatischen Einfluss auf die zukünftige Entwicklung der Geschichte der Menschheit haben wird …

Meine Meinung:

 

Obwohl es eigentlich keine richtige Science Fiction ist (auch der Autor selbst meint dies), zähle ich das Buch dennoch dazu, denn zum einen ist der wissenschaftliche Anteil sehr groß und zum anderen bin ich mir nicht sicher, ob der Wissenschaft wirklich ein solcher Durchbruch bereits geglückt sein könnte, oder ob dies nicht doch reine Fiktion, allerdings nicht unbedingt weit hergeholt ist.

 

Aber es ist auch ein Thriller. Ein Thriller amerikanischer Manier. Mit viel Action, viel Militär und der Frage nach Gott. Wen dies nicht abschreckt, und wer sich auf dieses Buch einlässt, erwartet ein Thriller, der es in sich hat. Es wird nicht nur mit Betäubungsfeilen und Blendgranaten geschossen, es gibt auch Verfolgungsjagden und jede Menge tiefgreifender Gespräche, die fast schon philosophischer Natur sind.

 

Und letzten Endes die Frage: Wenn es möglich wäre, die menschliche Intelligenz derart zu verbessern, dass wir in Sekundenbruchteilen sämtliche Erinnerungen abrufen, schwere mathematische Probleme lösen und ungemein logisch denken könnten, allerdings zu dem Preis, in der ersten Stufe größenwahnsinnig zu werden und in der Lage wären, die Lebenserwartung zunächst zu verdoppeln, würden wir dies tun? Welche Konsequenzen hätte dies für die Menschheit weltweit? Könnten wir mit der wachsenden Bevölkerungszahl umgehen oder braucht es einen Hemmer wie er in drastischer Form in diesem Buch in Erwägung gezogen wird?

 

Mich hat das Thema interessiert und fasziniert. Der Schreibstil und die Sprache passen zu den wissenschaftlichen Themen, sind vielleicht manchmal ein bisschen trocken und mit ein paar Längen durchzogen, aber in der Kombination von eBook und Hörbuch, wahlweise gelesen oder gehört, ja sogar beim Lesen gehört, während das Buch selbständig umblättert, gehen diese Längen auch schneller vorbei. Und schon sind wir in der nächsten Verfolgungsjagd und der nächsten Wendung.

 

Der Sprecher Martin L. Schäfer ist eine gute Wahl. Man nimmt ihm den Elitesoldaten genau wie den Psychopaten oder Hacker ab. Ich selbst lese zwar ein wenig schneller, aber ich habe hier nicht an der Geschwindigkeit gedreht, ich mochte die Modulation wie sie war.

 

Fazit:
Sehr wissenschaftlich, viel Action, interessante Wendungen – ich gebe für die Kombination in Whispersync for Voice 09/10 Punkte!

 

Zitat:

Was ist gut? Alles, was das Leben in seinen unendlichen Formen nährt und dabei dem vorrangigen Bedürfnis der entstehenden Gottheit unterliegt. Was ist schlecht? Alles, was dem Leben und seinem Kampf, zu Gott zu werden, im Weg steht.
Seite 382, Position 5274-5276

151206 zweipunktnull

 

Quelle: http://sunsys-blog.blogspot.de/2015/12/gelesen-und-gehort-zweipunktnull-d-e.html