Time*Out - Andreas Eschbach

Autor: Andreas Eschbach
Titel: Time*Out
Reihe: Kohärenz (3)
Genre: Science Fiction, Jugendbuch, Thriller
Verlag: Arena, [01.07.2012]
HC, 528 Seiten, gebraucht 8,48 €
ISBN: 3401066307
TB, 528 Seiten, 6,66 €
ISBN: 3401507338
als gekürztes HB bei Audible zu haben
Kindle-Edition: 528 Seiten, 6,66 €
ASIN: B00AAT6O42
gelesen [auf dem Kindle Paperwhite]

 

Bewertung: 

 

Inhaltsangabe (Amazon):

Christopher und Serenity sind im Hide Out zum Nichtstun verdammt. Während die Kohärenz ihre Fäden immer dichter spinnt, verlieren sie jeden Mut. Als dann auch noch mit viel Werbeaufwand der Lifehook eingeführt wird - mit dem die Menschen fast ohne Aufwand gedanklich kommunizieren können - ahnt Christopher, dass die Kohärenz zum alles entscheidenden Schlag ausgeholt hat. Doch dann hat er eine Idee, wo die Schwachstelle des globalen Netzwerkes liegen könnte. Gemeinsam mit Serenity macht er sich auf, um das Unmögliche zu wagen.

Meine Meinung:

 

Ein gelungener Abschluss der Reihe. Faszinierend und gar nicht mal so weit hergeholt. Heute läuft kaum noch ein Jugendlicher ohne auf einem Smartphone herumzuwischen durch die Gegend. Ständig ist man vernetzt, weiß die Welt, wo man sich aufhält, und wir teilen uns permanent mit, was wir gerade tun, was wir denken, was wir wollen und verachten. Wie viel einfacher wäre es, dies ohne ein Smartphone oder Tablet tun zu können. Einfach ein Gedanke und schwups… wissen genau die Menschen, die man erreichen wollte Bescheid, oder vielleicht auch gleich die ganze Welt. Doch was hätte das für Konsequenzen? Ist dies wirklich erstrebenswert? Oder hat Serenitys Vater doch recht, dass wir zurück zur Natur finden und alles Technische weitestgehend ignorieren sollten?

 

Spannend bis zur letzten Seite habe ich die letzte Phase der Kohärenz erlebt, die Verzweiflung und teilweise fast schon Resignation des Computer-Kidd, die erblühende Liebe von Serenity und Christopher und um all die Menschen gebangt. Ich kann die Reihe wirklich sehr empfehlen!

 

Ich gebe auch hier 10/10 Punkte.

 

Zitat:

Je länger Christopher die Daten, die er darin vorfand, abglich, untereinander in Beziehung setzte und auswertete, desto mehr verdichtete sich das Gefühl, einer heißen Sache auf der Spur zu sein. Er ertappte sich dabei, wie er immer wieder die Luft anhielt. Wenn sein Verdacht nur halbwegs stimmte, war er auf etwas gestoßen, das ...
Ja, das alles veränderte. Einfach alles.

Bücher der Reihe:

 

1. Black*Out – beendet 29.10.2015 – 09/10 Punkte
2. Hide*Out – beendet 19.11.2015 – 10/10 Punkte
3. Time*Out – beendet 29.11.2015 – 10/10 Punkte

 

Quelle: http://sunsys-blog.blogspot.de/2015/12/gelesen-timeout-andreas-eschbach.html