Einmal ist keinmal: Ein Stephanie-Plum-Roman - Regina Rawlinson, Janet Evanovich

Autor: Janet Evanovich
Titel: Einmal ist keinmal
Reihe: Stephanie Plum (1)
Übersetzer: Regina Rawlinson
Genre: humorvolle Krimikomödie
Verlag: Goldmann, [23.03.2015]
TB, 288 Seiten, 7,95 €
ISBN: 3442428777
Kindle-Edition: 289 Seiten, 6,99 €
ASIN: B00UEIL4US
gelesen [via Skoobe auf dem iPad mini]

 

Bewertung: 

 

Inhaltsangabe (Amazon):

Stephanie Plum ist pleite. Nachdem sie ihren Job in der Dessousabteilung des schlechtesten Kaufhauses von New Jersey verloren hat, sieht sie nur noch einen Ausweg: Für 10.000 Dollar erklärt sie sich bereit, den kautionsflüchtigen Joe Morelli dingfest zu machen und vor Gericht zu bringen. Der Haken daran ist nur: Morelli steht unter Mordverdacht. Und: Er ist ein alter Bekannter aus Kindheitstagen, von dem Stephanie eigentlich für immer die Finger lassen wollte …

Meine Meinung:

 

Bei Jess habe ich kürzlich eine Rezension gelesen, die mich neugierig gemacht hat. Passiert mir ja öfter, dass ich in meinen abonnierten Blogs über Bücher stolpere, die mich interessieren könnten, da machste nix. Eben schnell bei Skoobe.de nachgesehen, und ja, der Beginn der Reihe ist im Angebot enthalten, denn natürlich fange ich dann auch am Anfang und nicht dem Ende einer Reihe mit dem Lesen an. Denkt euch, wie viel Lesevergnügen mir allein bei dieser Reihe noch bevor steht :)

 

Anfangs noch ein wenig skeptisch, denn Stephanie ist mit ihren 30 Jahren wirklich ein bisschen verpeilt, habe ich aber innerhalb kürzester Zeit wie gebannt an den Buchstaben gehangen und kam teilweise aus dem Lachen kaum mehr heraus.

 

Die Protagonistin Stephanie selbst lebt mit einem Hamster (Rex) zusammen, der in einer Suppendose lebt, hat kürzlich ihren Job verloren und nimmt aus Gründen akuter Geldnot bei ihrem Vetter Vinnie die Stelle einer Kopfgeldjägerin an, obwohl sie von der Materie absolut keine Ahnung hat. - Der Knaller jedoch ist Grandma Mazur. Was sie teilweise raushaut, das hat mir schon fast die Lachtränen in die Augen getrieben.

 

Die Charaktere sind wirklich klasse ausgearbeitet und teilweise etwas überspitzt dargestellt, der Schreibstil ist flüssig und humorvoll, die Story spannend bis zum Ende.

 

Kurz: Mir hat dieser erste Band sehr gut gefallen. Er macht Lust auf mehr, und so kann ich das Buch wirklich empfehlen. Ich gebe 09/10 Punkte.

 

Zitat:

»Mensch, was für tolle Knie«, sagte Grandma Mazur und bückte sich, um sich meine blutigen Schrammen genauer anzusehen. »Letzte Woche im Fernsehen, ich glaubte, es war in der Oprah-Winfrey-Show, da war eine Gruppe von Frauen im Studio, die hatten auch solche Knie. Sie haben gesagt, sie müssten ständig auf den Knien rumrutschen. Das habe ich bis heute nicht verstanden.«

Stephanie Plum1

 

Bücher der Reihe in chronologischer Reihenfolge:

 

01. Einmal ist keinmal – beendet 11.11.2015 – 09/10 Punkte
02. Zweimal ist einmal zu viel
03. Eins, zwei, drei und du bist frei
04. Aller guten Dinge sind vier
05. Vier Morde und ein Hochzeitsfest
06. Tödliche Versuchung
07. Mitten ins Herz
08. Heiße Beute
09. Der Winterwundermann
10. Reine Glückssache
11. Kusswechsel
12. Die Chaos Queen
13. Kalt erwischt
14. Liebeswunder und Männerzauber
15. Ein echter Schatz
16. Glücksklee und Koboldküsse
17. Kuss mit lustig
18. Kuss mit Soße
19. Der Beste zum Kuss
20. Küsse sich, wer kann
21. Kuss Hawaii
22. Küssen und küssen lassen
23. Küss dich glücklich
24. Zusammen küsst man weniger allein

 

Quelle: http://sunsys-blog.blogspot.de/2015/11/gelesen-einmal-ist-keinmal-janet.html