Ein fantastischer Lesemonat liegt hinter mir, habe ich doch sage und schreibe 13 Bücher mit insgesamt 4.465 Seiten gelesen :D Das entspricht ca. 145 Seiten pro Tag.

 

Es waren Bücher wie der 5. Band des Cheysuli-Zyklus’ dabei, vom SuB und obendrein 573 Seiten dick, und dann natürlich auch solche wie “Der Puzzlemörder von Zons” mit nur 177 Seiten. Im Durchschnitt hatte ein Buch also 343 Seiten.

 

Die Bewertung umfasste 04-11/10 Punkte. Im Durchschnitt waren das 8,5 Punkte pro Buch.

 

Für meine persönliche Reading Challenge in diesem Jahr bedeutet das, dass ich in diesem Monat 3 Bücher vom physischen SuB gelesen habe, nämlich diejenigen, die als “Roman” angegeben sind und 3 Bücher via Skoobe geliehen. Seit Juni leihe ich zusätzlich noch monatlich ein Buch als Prime-Mitglied über die Amazon-Bibliothek. Auch das spart Geld ;)

 

In diesem Monat tatsächlich gekauft UND gelesen habe ich “Böse Absichten” von Keigo Higashino. Ein Buch, für das ich die volle Punktzahl gegeben habe.

 

Einen absoluten Überflieger kann ich euch zeigen, und zwar:

 

 

►►►   Bei Klick auf die Cover gelangt ihr zu meinen Rezensionen,
um die Tabellen im Original sehen zu können, geht bitte zum Originalpost (der Link am Ende dieses Beitrags) und klickt dort auf die jeweilige Tabelle - DANKE

 

Der Puzzlemörder von Zons” hat sich mir doch tatsächlich als Flop geoutet. Vier Punkte habe ich dennoch gegeben, durch viel Lokalkolorit habe ich ein lohnendes Ausflugsziel und werde mich an die Morde erinnern können.

 

Kommen wir zu den Hörbüchern:

 

 

Die Hörstatistik sieht jetzt fast so aus, als hätte ich nur 21 Tage lang im August gehört. Dem ist natürlich nicht so. Das letzte Hörbuch umfasst allerdings 25 Stunden, und ich habe es in den September übernommen. Sehr wahrscheinlich höre ich es in dieser Woche zu Ende.

 

Für die Statistik sind es also “nur” 4 Hörbücher im August mit durchschnittlich 10,5 Stunden Hördauer, also ca. 2 Stunden/Hörtag. Und ich bin ganz überrascht, alle Hörbücher haben Frauen eingelesen!

 

Ein Hörbuch hat mir sehr gut gefallen, und zwar:

 

Ein direkter Flop war zum Glück nicht dabei, ich glaube, ein solches Hörbuch würde ich auch abbrechen, sonst werde ich während des Fahrens noch aggressiv :P

 

►►►   Die für meine Statistik benutzten Programme sind BookCook für meine Bücher und DatuBIX für meine Hörbücher, jeweils in Vollversion.

 

Für den September habe ich wieder einmal ein Rezensionsexemplar in meiner Leseliste: “December Park” vom Luzifer-Verlag. Ich bin schon sehr gespannt!

 

Gespannt bin ich auch auf eure Posts, was ihr im August so gelesen und gehört habt :)

 

Quelle: http://sunsys-blog.blogspot.de/2015/09/monatsruckblick-august-2015.html