Totenstimmen: Thriller - Amanda Stevens, Diana Beate Hellmann

Autor: Amanda Stevens
Titel: Totenstimmen
Reihe: Die Friedhofskönigin (3)
Übersetzer: Diana Beate Hellmann
Genre: Mystery-Thriller
Verlag: Bastei Lübbe, [16.04.2015]
TB, 384 Seiten, 9,99 €
ISBN: 3404172108
Kindle-Edition: 385 Seiten, 8,49 €
ASIN: B00PLPKVFS
als ungekürztes Hörbuch bei Audible erhältlich
Whispersync verfügbar, dann HB nur 3,95 €
gelesen [via Skoobe auf dem iPad mini]

 

Bewertung: 

 

Inhaltsangabe (Amazon):

Seit ihrer Kindheit lebt die Friedhofsrestauratorin Amelia Gray mit einer geheimen und gleichzeitig gefährlichen Gabe: Sie kann die Geister der Toten sehen. Mit ihnen zu kommunizieren ist eigentlich unmöglich, bis Amelia eines Tages direkt von einem Geist angesprochen wird. Und er stellt sie vor ein Ultimatum: Er droht damit, sie auf ewig zu verfolgen und von ihrer Lebensenergie zu zehren - es sei denn, sie findet seinen Mörder ...

Meine Meinung:

 

Mit angstgeweiteten Augen stehen wir stocksteif da, werden von der Autorin an die Hand genommen und rennen hinter ihr her, versuchen, all den Schrecken auf unserem Weg auszuweichen und wünschen uns nur, ohne Schaden zu nehmen aus der Zwischenwelt herauszukommen. So in etwa bin ich durch das Buch gerast…

 

Im 3. Band der Friedhofskönigin werden wir nicht nur Geister sehen, von ihnen berührt und angefleht oder verhöhnt werden, wir kommen auch mit Substanzen in Berührung, die unsere Wahrnehmung verändern und uns beeinflussen, denn Darius Goodwine ist aus Afrika zurück und nutzt sein Wissen für seine eigenen Zwecke. Doch ist er der Mörder Fremonts? Oder hat die wunderschöne Isabella ihre Hände im Spiel?

 

Atemlos, spannend, aber auch ein bisschen überladen mit Woodoo und ähnlichen Praktiken angefüllt, versuchen wir zusammen mit Amelia herauszufinden, wer Devlins ehemaligen Partner ermordet hat und dem Totengeist seiner kleinen Tochter Shani zu helfen. Dies ist keinesfalls ungefährlich, und so geraten wir immer wieder in die Fänge Darius'.

 

Das Ende hat mir persönlich sehr gut gefallen, wenn es auch etwas zu kurz geraten ist und eigentlich nicht so ganz zu der Vorgeschichte passt. Eine Frage bleibt offen, sicherlich so gewollt, um die Gänsehaut zu erhalten.

 

Für mich ein etwas schwächerer Band als der zweite, ich gebe 09/10 Punkte.
 

Totenstimmen

 

Zitat (erster Absatz):

Irgendetwas folgte mir seit Tagen. Ich wusste nicht, ob es ein Mensch war, ein Totengeist oder ein Wesen beider Welten – so wie ich. Ich erhaschte nie mehr als einen flüchtigen Schemen aus den Augenwinkeln, nie mehr als das kurze Aufflackern von Licht oder einen vorüberhuschenden Schatten. Aber es war auch jetzt da, ganz in meiner Nähe. Etwas Dunkles, das mich auf Schritt und Tritt begleitete, das rechts oder links abbog, wenn ich es tat, und langsamer wurde, wenn ich langsamer wurde.

Bücher der Reihe:

 

0.5 Die Verlassenen – beendet 13.07.2015 – 07/10 Punkte
1.  Totenhauch – beendet 16.07.2015 – 08/10 Punkte
2.  Totenlichter – beendet 18.08.2015 – 10/10 Punkte
3.  Totenstimmen – beendet 20.08.2015 – 09/10 Punkte

 

Quelle: http://sunsys-blog.blogspot.de/2015/08/gelesen-totenstimmen-amanda-stevens_20.html