Die Stadt der besonderen Kinder - Ransom Riggs, Simon Jäger, Audible GmbH

Autor: Ransom Riggs
Titel: Die Stadt der besonderen Kinder
Reihe: Miss Peregrine’s besondere Kinder (2)
Genre: Fantasy, Mystery, Zeitreise
Übersetzer: Silvia Kinkel
Verlag: Knaur, [02.02.2015]
HC, 480 Seiten, 16,99 €
ISBN: 3426653583
Kindle-Edition: 9,99 €
ASIN: B00PJBOY48
Audible GmbH, [19.03.2015]
Spieldauer: 11 Std., 17 Min (ungekürzt)
Sprecher: Simon Jäger
Regulärer Preis: 19,95 €
im Premium-Abo 18,57 € oder 1 Guthaben
im Flexi-Abo: 9,95 €

 

Bewertung: 

 

Inhaltsangabe (Audible):

Mit Müh und Not konnten Jakob und die besonderen Kinder aus der Zeitschleife, der Insel Cairnholm, vor ihren Feinden fliehen. Nun sind sie im England der 1940er Jahre gestrandet, immer noch verfolgt und ohne Beistand von Miss Peregrine, die sich nicht mehr in ihre Menschengestalt verwandeln kann.

Um Miss Peregrine zu retten, brauchen die Kinder eine andere Magierin. Gerüchteweise lebt eine in London, und so machen sie sich auf den gefährlichen Weg in die zerbombte Stadt. Dort angekommen, finden sie schließlich Miss Wren und glauben schon, gerettet zu sein. Doch ausgerechnet hier, in ihrer vermeintlichen Zuflucht, erwartet sie der größte Verrat.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2015 Droemersche Verlagsanstalt. Übersetzung von Silvia Kinkel (P)2015 Audible GmbH

Meine Meinung:

 

Der zweite Band über Miss Peregrine’s besondere Kinder beginnt dort, wo der erste Band aufgehört hat, nämlich in den Booten vor der zerstörten Insel Cairnholm. Dort haben die Kinder unter dem Schutz ihrer Schulleiterin jahrelang in einer Zeitschleife gelebt, doch dann wurde die Insel durch Bomben zerstört, und die Kinder mussten fliehen.

 

Der 16jährige Jacob aus der Gegenwart ist die Hauptfigur. Er hat genau wie seine Gefährten eine besondere Fähigkeit: Er kann die Hollowgasts sehen und manchmal auch töten. Und diese Fähigkeit ist wie all die anderen besonderen Fähigkeiten der Kinder sehr nützlich auf ihrer Flucht vor den finsteren Gestalten wie den eben erwähnten Hollowgasts und den Whites.

 

Schon der erste Band hat mich stark beeindruckt. Diese Story fällt aus dem normalen Fantasy-Rahmen heraus, deshalb zähle ich sie auch eher den mystischen Geschichten, denn es geht sehr geheimnisvoll und rätselhaft zu. Wer das Buch sein eigen nennt, kann dort auch Fotografien und ein Personenverzeichnis finden, diese Brücke haben wir Hörbuchhörer natürlich nicht, dafür haben wir den begabten Vorleser Simon Jäger :) - er liest mit sehr viel Einfühlungsvermögen und Leidenschaft, mit manchmal schon fast ein bisschen zu viel Pathos ;) und einer stimmlichen Vielfalt, die es uns erleichtert, die einzelnen Personen auseinander zu halten.

 

In diesem zweiten Band haben wir es sogar mit sprechenden Fabelwesen zu tun, und die Charaktere der einzelnen Personen werden weiter ausgefeilt, so dass wir Hörer eine Beziehung zu ihnen aufbauen können. Und das ist auch gut so, denn Hauptszenario in diesem Band ist die Suche nach einer weiteren Ymbryne, um Miss Peregrine zu helfen, wieder in ihre menschliche Gestalt wechseln zu können. Und so wechseln die Kinder wieder die Zeitschleifen, bleiben aber größtenteils im Jahr 1940.

 

Das Buch endet erneut mit einem furchtbaren Cliffhanger… Zum Glück schreibt der Autor am nächsten Band :D. Im Original wird es wohl Ende diesen Jahres erscheinen – wer die Übersetzung bevorzugt (wie ich), muss etwas länger warten.

 

Anzumerken wäre, dass man nicht mit dem zweiten Buch beginnen sollte, da auf die Besonderheiten, die Mythologie und das Vergangene in diesem Buch nicht oder kaum eingegangen wird. Für ein besseres Verständnis der Zusammenhänge ist es daher notwendig, mit dem Anfang zu beginnen.

 

Ich gebe 08/10 Punkte.

 

Bücher der Reihe:

 

1. Die Insel der besonderen Kinder – rezensiert 02.02.2012 – 10/10 Punkte
2. Die Stadt der besonderen Kinder – beendet 27.03.2015 – 08/10 Punkte

 

Quelle: http://sunsys-blog.blogspot.de/2015/03/gehort-die-stadt-der-besonderen-kinder.html