Die Musik der Stille - Patrick Rothfuss, Yara Blümel, Stefan Kaminski, Der Hörverlag

Autor: Patrick Rothfuss
Titel: Die Musik der Stille
Reihe: Die Königsmörder Chronik 2.5
Genre: Fantasy
Übersetzer: Jochen Schwarzer
Verlag: Klett-Cotta, [21.02.2015]
HC, 173 Seiten, 17,95 €
ISBN: 3608960201
Kindle-Edition: 13,99 €
Der Hörverlag, [16.03.2015]
Spieldauer: 4 Std., 26 Min (ungekürzt)
Sprecher: Yara Blümel, Stefan Kaminski
Regulärer Preis: 13,95 €
im Premium-Abo 12,99 € oder 1 Guthaben
im Flexi-Abo: 9,95 €

 

Bewertung: 

 

Inhaltsangabe (Audible):

Neues aus der Welt von Patrick Rothfuss
Die Universität von Imre ist weithin bekannt für ihre Gelehrsamkeit. Die besten Köpfe zieht sie an, die Rätsel der Wissenschaft, des Handwerks und der Alchemie zu entschlüsseln. Aber tief unter dem lebendigen Treiben in ihren Hallen erstreckt sich ein Netz verlassener Räume und alter Gänge. Im Herz dieses höhlenartigen Labyrinths lebt das Mädchen Auri. Das "Unterding" ist ihr Zuhause. Die kalte trügerische Rationalität der Menschen, die über ihr leben, hat sie hinter sich gelassen und dringt tief in das Geheimnis der Dinge ein.
Eine Geschichte voll betörender Bilder und magischer Spuren, wie sie nur Patrick Rothfuss erzählen kann.

©2015 J. G. Cotta'sche Buchhandlung Nachfolger GmbH, Stuttgart. Übersetzung von Jochen Schwarzer (P)2015 Der Hörverlag

Meine Meinung:

 

“Die Königsmörder Chronik” von Patrick Rothfuss ist eines der schönsten Fantasy-Epen, die ich kenne. Ich habe die Bücher, die bisher erschienen sind, zwar nicht gelesen, aber mir von Stefan Kaminski in ungekürzter Version vorlesen lassen, denn das setzte dem besonderen Vergnügen der Lektüre noch eine Steigerung in Form der einmaligen Schauspielkunst Stefan Kaminskis oben drauf. Ein Vergnügen, das sich kein Hörbuch- und Fantasy-Fan entgehen lassen sollte.

 

Und das ist auch der Grund, warum ich mir diese Kurzgeschichte, die zwar zur Königsmörder Chronik gehört, aber keine Fortsetzung darstellt, sondern das Unterding aus Sicht Auris zeigt, aufs iPhone geladen habe, obwohl ich normalerweise keine so sehr kurzen Storys mag. Außerdem ist diese Story eigentlich keine richtige Story, was der Autor im Nachwort selbst zugibt, weil ihr einige wichtige Faktoren fehlen, die eine gute Story ausmachen. Trotzdem sollte ein Fan sich diese kurze Episode nicht entgehen lassen, denn sie lässt uns das etwas merkwürdige Mädchen Auri, das im Unterding lebt, etwas besser verstehen, auch wenn sich eigentlich niemand anmaßen können sollte zu behaupten, er würde sie tatsächlich verstehen ;). Zumindest begleiten wir Auri ein paar Tage lang durch ihre Welt, ihre Gedanken und Handlungen.

 

Es ist eine Ein-Personen-Geschichte, denn außer Auri begegnen wir keinem weiteren Menschen, wenn wir einmal das blasse Gesicht am Fenster eines Bauernhauses außen vor lassen. Zwar richtet sich ihr Denken völlig auf das innere Wissen um den kommenden Besuch Kvothes (obwohl sein Name kein einziges Mal fällt, war mir doch klar, dass es sich um niemand sonst handeln kann), aber eine Art Showdown gibt es eigentlich nicht.

 

Als zweiter Sprecher wurde auch bei diesem Hörbuch Stefan Kaminski genannt, und so wartete ich begierig auf seine Stimme, doch er ist kein Part der eigentlichen Story. Seine Rolle beginnt erst mit dem Nachwort und dem anschließenden Auszug aus dem ersten Buch der Königsmörder Chronik. Nichts desto Trotz war es keine schlechte Entscheidung, Yara Blümel zur Sprecherin zu wählen. Sie hat sich wunderbar in Auri hinein versetzt und ihren Charakter, ihr Wesen derart gut gespielt, dass ich mir niemanden sonst an ihrer Stelle vorstellen kann. – Ja, ihr lest richtig, ich bin mit einer weiblichen Sprecherin einmal ganz und sonders einverstanden und kann ihr auch nur die volle Punktzahl zuerkennen. Auch das kommt vor ;)

 

Und somit lautet meine Gesamtwertung 08/10 Punkte. Ein Muss für Fans, aber eben noch nicht einmal eine wirkliche Geschichte…

 

Quelle: http://sunsys-blog.blogspot.de/2015/03/gehort-die-musik-der-stille-p-rothfuss.html