Der Weg der Könige (Die Sturmlicht-Chroniken 1) - Brandon Sanderson, Detlef Bierstedt, Deutschland Random House Audio

Brandon Sanderson
Der Weg der Könige
Die Sturmlicht-Chroniken (1)
Fantasy
Übersetzer: Michael Siefener
Heyne Verlag, 25.04.2011
HC, 896 Seiten, 21,99 €
Kindle-Edition: 17,99 €
Random House Audio, 07.07.2011
Spieldauer: 27 Std., 55 Min (ungekürzt)
Sprecher: Detlef Bierstedt
Regulärer Preis: 39,95 €
im Premium-Abo 37,20 € oder 1 Guthaben
im Flexi-Abo: 9,95 €

 

Bewertung: 

 

Inhaltsangabe (Audible):

Roschar ist eine sturmumtoste Welt, die über Jahrtausende von übermenschlichen Kriegern regiert wurde, deren Schwerter jedes Leben auslöschen konnten. Doch die Krieger sind verschwunden und Roschar droht zu zerfallen. Das Schicksal der Welt liegt nun in den Händen derer, die es wagen, die magischen Schwerter zu ergreifen...

Mit "Der Weg der Könige" eröffnet Brandon Sanderson das große Fantasy-Epos des 21. Jahrhunderts und zieht seine Leser in eine Welt, wie sie noch nie zuvor in der Literatur erschaffen wurde.

©2011 Heyne Verlag (P)2011 Random House Audio

 

Meine Meinung:

 

Es ist sehr schwer in diesem Fall, eine Bewertung abzugeben, denn es handelt sich um den 1. Band einer Tetralogie. Gerade bei den Sturmlicht-Chroniken wird in diesem Band viel Wert auf die Ausarbeitung und Weiterentwicklung der Charaktere gelegt, weniger auf den Plot. Es gibt mehrere Handlungsstränge, die aber, teilweise als Zwischenspiel tituliert, manchmal nur einmal erwähnt werden und dann im Sande zu verlaufen scheinen. Drei Hauptstränge haben sich herauskristallisiert: Die Geschichte um Kaladin, den Chirurgen-Sohn, der Brückenmann wurde, die Story um Schallan, die unbedingt das Mündel der Gelehrten Jaslah werden wollte, um den Seelengießer zu stehen und zum Dritten die Visionen von Großprinz Dalinar und die kriegerischen Scharmützel in der Zerbrochenen Ebene.

 

Bemerkenswert sind die detailreichen Schilderungen dieser vollkommen anderen Welt, ihrer Geschöpfe und Eigenarten. Spannend sind die Entwicklungen der Charaktere schon, aber so ein richtiger Abschluss einer Story kommt nicht zustande, das wird dann erst im zweiten Buch weiter geführt. Auf diesen ersten Band konzentriert ließ mich das Buch im Ganzen etwas enttäuscht zurück. So nach dem Motto: Und das soll jetzt alles gewesen sein? Was ist jetzt die Pointe?

 

Allerdings ist das Buch sehr detailreich und vielschichtig und bereitet den Leser/Hörer hervorragend auf eine völlig unbekannte Welt vor, so dass er sich sehr gut zurecht findet.

 

Ich gebe daher 08/10 Punkte.

 

Zitat:

In der letzten Zeit dachte er oft über die Welt nach – und wo sein Platz darin war. Die anderen Jungen in seinem Alter stellten sich solche Fragen nicht. Die meisten wussten , wie ihre Zukunft aussah. Sie würden auf den Feldern arbeiten.
Aber Kal konnte wählen. Und in den letzten Monaten hatte er seine Wahl getroffen. Er würde Soldat werden. Er war jetzt fünfzehn Jahre alt und konnte mit dem nächsten Anwerber gehen, der durch den Ort kam. Und genau das hatte er auch vor.

Zum Sprecher:

 

Detlef Bierstedt hat die ersten 3 Bücher der Reihe eingelesen, und ich hoffe, das er das auch mit dem 2015 erscheinenden (und hoffentlich auch bei Audible erhältlichen) Hörbuch tun wird. Seine Stimme ist samtig weich, er gibt jeder Person und Charakter eine passende Nuancierung, so dass das Kopfkino ohne Einschränkung läuft. Was soll ich sagen: Er passt sehr gut!

 

Quelle: http://sunsys-blog.blogspot.de/2014/11/gehort-der-weg-der-konige-brandon.html