Sunsy

Sunsy

Rezensionen zu gedruckten Büchern und eBooks sowie Hörbüchern fast aller Genre

Review
5 Stars
Der Totengräbersohn: Buch 3 | Sam Feuerbach
180420 Totengräbersohn3b
Autor: Sam FeuerbachTitel: Der Totengräbersohn: Buch 3Reihe: Der Totengräbersohn (3)Genre: Mittelalter-FantasyVerlag: www.samfeuerbach.de, [22.01.2018]Kindle-Edition: 418 Seiten, ASIN: B07983S73Dhier: gelesen über die Kindle-Leihbücherei auf dem Kindkle Paperwhiteauch als TB erschienenklick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Händeringend sucht der Totengräbersohn nach einer Möglichkeit, seinen Herrn Emicho zu retten. Hierzu führt ihn eine dringliche Mission über das höchste und unwegsamste Gebirge des Weltenreiches ins geheimnisvolle Sumpfland. Doch die wahre Gefahr der Mission lauert im Verrat, im Misstrauen und in der Verzweiflung.

Meine Meinung:

 

Wie ihr anhand meiner Bewertungen der vorhergehenden Bücher dieser Reihe (unten in diesem Artikel) erkennen könnt, haben mir die Bücher Stück für Stück immer besser gefallen. Nun gibt es nur noch eine einzige Steigerung – ich bin gespannt, ob sie beim vierten Buch, das noch in diesem Jahr erscheinen soll, vergeben werden kann.

 

Sam Feuerbach kann sich durchaus mit namhaften Fantasy-Autoren messen. Sein Stil ist nicht nur detailreich, wortgewaltig und humorvoll, er hat sich schon auf der Liste meiner Lieblingsautoren nach oben katapultiert, denn die Spannung knistert geradezu, seine Pro- und Antagonisten haben sich in mein Herz geschlichen, und ich kann es kaum erwarten, den Abschluss der Reihe lesen zu können.

 

Eine interessante Welt, fantastische Story in doppelter Hinsicht, ein erstklassiges Leseabenteuer – was will man mehr? Für dieses dritte Buch gebe ich sogar 11/10 Punkte und lege euch die Reihe wirklich sehr ans Herz. Was macht es da, dass manchmal Worte fehlen oder zu viel sind – die Bücher sind im Eigenverlag erschienen und kosten so kleines Geld im Digitalbereich, dass sich diese Lektüre wirklich jeder leisten kann, und on top oben drauf konnte ich dieses Buch sogar aus der Kindle-Leihbücherei leihen – also für lau lesen.

 

Für mich ist diese Reihe schon jetzt ein Highlight diesen Jahres! Danke, Sam! Du bereicherst mein Leben.

 

Zitat:

Der Waffenmeister grinste. “Vermutlich denkst du da in erster Linie an Proviant.”
”Genau, Proviant. Aber auch an Essen. Und Mundvorrat”, gab Plaudius ihm recht.
Seite 136, Kapitel “Die Reise” --- Plaudius und ich verstehen uns :D



180420 Totengräbersohn3a

 

Bücher des Autors:

 

Thriller-Serien zusammen mit Thariot:

- Echtzeit
- Instabil_1, Instabil_2 – gelesen in 2017 - jeweils 11/10 Punkte

Die Krosann-Saga in 6 Bänden

 

Der Totengräbersohn: Buch 1 – gelesen 26.02.18 – 08/10 Punkte
Der Totengräbersohn: Buch 2 – gelesen 13.04.18 – 10/10 Punkte
Der Totengräbersohn: Buch 3 – gelesen 20.04.18 – 11/10 Punkte
Der Totengräbersohn: Buch 4 – soll 2018 erscheinen

 

Der Totengräbersohn: Buch 3 - Ludwig Feuerbach 

Quelle: http://sunsys-blog.blogspot.de/2018/04/gelesen-der-totengrabersohn-buch-3-sam.html
Review
4 Stars
Das Labyrinth der Zeit - Die Zeitpforten-Thriller (3) | Patrick Lee
180415 Zeitenthriller 3
Autor: Patrick LeeTitel: Das Labyrinth der ZeitReihe: Die ZeitpfortenThriller (3)Übersetzerin: Ulrike ThiesmeyerGenre: Sci-Fi, Zeitreise, ThrillerVerlag: Audible Studios, [24.08.2017]Hörminuten: [716 Minuten], ungekürztes HörbuchSprecher: Matthias Lühnauch im eBook- und TB-Format erschienenWhispersync for Voice verfügbargehört über die Audible-Appklick zu Amazon.deklick zu Audible.de

Inhaltsangabe (Audible):

Keine 24 Stunden. Dann naht das ENDE DER WELT. Der Präsident der Vereinigten Staaten hat gerade eine Fernsehansprache gehalten, da löscht vor den Augen der Welt ein Raketenangriff das Weiße Haus aus. Kurz danach überleben Travis Chase und Paige Campbell nur knapp ein Bombardement auf ihre Forschungsstation tief unter der Erde von Wyoming. Was steckt hinter diesen Angriffen? Ein jahrzehntealtes Geheimprojekt? Travis sieht nur einen Weg zur Lösung des Rätsels: den Weg zurück in der Zeit. In seiner früheren Existenz in Gestalt eines Kindes macht er sich auf eine Reise quer durch die USA, um den Mächten der Zerstörung zuvorzukommen.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2012 Rowohlt Verlag GmbH (P)2017 Audible GmbH

Meine Meinung:

 

Ein spannender dritter Teil der Trilogie mit Schwächen

 

Der Titel in seiner Übersetzung ist meines Erachtens nicht so wirklich gut gewählt, denn mit einem Labyrinth hat es wenig zu tun und auch Zeitsprünge geschehen nur mittels einer Entität namens “Anzapfer”, um in der Erinnerung etwas klarer zu sehen bzw. mehr zu erfahren. Der Originaltitel “Deep Sky” macht da mehr Sinn.

 

Patrick Lee führt seinen gewohnten Stil voller Action, Spannung und rasanten Wendungen innerhalb einer durchdachten Story fort, so dass es Spaß macht, sich wieder mit Travis Chase und Paige Campbell bei der autark agierenden Organisation “Tangent” einzufinden. Dieses Mal reisen die beiden in ihren eigenen Erinnerungen zurück, Paige um nähere Informationen zu einem Geheimprojekt “Skalar” von ihrem Vater zu erfahren, Travis, um als Kind einem verlorengegangenen Notizbuch hinterher zu jagen und dem Rätsel von dubiosen “Anweisungen” auf den Grund zu gehen. Und natürlich agieren sie unter Zeitdruck, weil “das Ende der Straße” angekündigt wurde.

 

Der Plot ist typisch amerikanisch, die Protagonisten bekannt und fast immer nur in Action, daher bleibt wenig Raum für Zwischenmenschliches. Die Antagonisten allerdings bleiben ohne wirklich erkennbares Motiv seltsam blass. Und das Ende hat es dann so dermaßen in sich, dass man schon ins Grübeln kommen kann ob der moralisch folgenschweren Entscheidung, der sich Travis stellen soll.

 

Matthias Lühn spricht mit viel Pathos und Empathie, was mir teilweise etwas zu überzogen erscheint. Und leider neigt er immer noch dazu, ganze Worte oder Silben fast ohne Stimme zu lesen. Beim Lesen im Auto wirklich ein no-go.

 

Für den Abschluss der Trilogie gebe ich 08/10 Punkte.

 

 

Bücher der Reihe:

 

1. Die Pforte – beendet 10.11.2017 – 09/10 Punkte
2. Dystopia – beendet 07.12.2017 – 08/10 Punkte
3. Das Labyrinth der Zeit – beendet 15.04.2018 – 08/10 Punkte

 

- Mind Reader – rezensiert 10.10.2014 – 10/10 Punkte

 

Das Labyrinth der Zeit (Die Zeitpforten-Thriller 3) - Audible Studios, Matthias Lühn,Patrick O'Brian 

Quelle: http://sunsys-blog.blogspot.de/2018/04/gehort-das-labyrinth-der-zeit-patrick.html
Review
4 Stars
Sündige Rache - Eve Dallas (11) | J. D. Robb
180413 EveDallas11
Autorin: J. D. Robb (Nora Roberts)Titel: Sündige RacheReihe: Eve Dallas (11)Übersetzerin: Uta HegeGenre: Thriller, Leidenschaft, Sci-FiVerlag: Audible Studios, [11.02.2010]Spieldauer: [857 Minuten], ungekürztSprecherin: Tanja Gekeauch im eBook- und TB-Format erschienenWhispersync for Voice verfügbar gehört über die Audible-Appklick zu Amazon.deklick zu Audible.de

Inhaltsangabe (Audible):

Die brutale Ermordung eines Polizisten in einem Nachtclub führt Eve Dallas in die gefährlichen Abgründe New Yorks. Was hat der Mann bei seinem Undercover-Einsatz herausgefunden, dass er sterben musste? Als ein weiterer Kollege tot aufgefunden wird, entdeckt Eve eine Spur, die zu dem König der Unterwelt, Max Ricker, führt. Ricker schreckt vor nichts zurück, doch ist er größenwahnsinnig genug, es mit der gesamten Polizei New Yorks aufzunehmen? Eve vermutet einen ganz anderen Drahtzieher hinter den Morden, der jetzt anscheinend sie selbst ins Visier genommen hat. Oder gilt seine eiskalte Blutspur einem anderen - ihrem Ehemann Roarke, dem der Nachtclub gehört?

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Meine Meinung:

 

Ein interessanter Fall steckt hinter diesem 11. Band. Ein Serienmörder treibt sein Unwesen und hat es offenbar auf Polizisten abgesehen. Er mordet brutal und taucht die Ausweise der Polizisten in deren Blut, hinterlässt Silbermünzen am Tatort. 30 Silberlinge? Ist das ein Preis für Verrat? Waren die Polizisten korrupt? Eve Dallas geht der Sache nach und zieht ihren Mann ganz offiziell mit ins Boot. Zusammen können sie erreichen, was sie ohne den anderen vielleicht nicht zuwege gebracht hätten.

 

Tanja Geke hat wieder wunderbar gelesen und zeigte mir erneut, wie wichtig es ist, laut und deutlich zu sprechen, da ich meine Hörbücher meist unterwegs im Auto höre. Sie spricht gewohnt gleichmäßig, professionell und mit viel Gefühl, dabei aber so, dass man jedes Wort verstehen kann.

 

Mir hat das Hörbuch viel Freude bereitet und verdient eine 2+, also 08/10 Punkte.

 

 

Bücher der Reihe:

 

- Rendezvous mit einem Mörder – rezensiert 22.02.2012 – 07/10 Punkte
- Tödliche Küsse – beendet 05.01.2016 – 08/10 Punkte
- Eine mörderische Hochzeit – beendet 28.05.2016 – 09/10 Punkte
- Bis in den Tod – beendet 11.06.2016 – 09/10 Punkte
- Der Kuss des Killers – beendet 22.08.2016 – 08/10 Punkte
- Mord ist ihre Leidenschaft – beendet 26.11.2016 – 09/10 Punkte
- Liebesnacht mit einem Mörder – beendet 23.03.2017 – 09/10 Punkte
- Der Tod ist mein – beendet 18.05.2017 – 09/10 Punkte
- Ein feuriger Verehrer – beendet 25.08.2017 – 09/10 Punkte
- Spiel mit dem Mörder – beendet 17.11.2017 – 08/10 Punkte
- Sündige Rache – beendet 13.04.2018 – 08/10 Punkte
- Symphonie des Todes
- Das Lächeln des Killers
- Tödliche Unschuld
- Einladung zum Mord
- Der Hauch des Bösen
- Das Herz des Mörders
- Ein gefährliches Geschenk
- Im Tod vereint
- Tanz mit dem Tod
- In den Armen der Nacht
- Stich ins Herz
- Stirb. Schätzchen. Stirb
- In Liebe und Tod
- Sanft kommt der Tod
- Mörderische Sehnsucht
- Sündiges Alibi
- Im Namen des Todes
- Tödliche Verehrung
- Süßer Ruf des Todes
- Sündiges Spiel
- Mörderische Hingabe
- Verrat aus Leidenschaft
- In Rache entflammt
- Tödlicher Ruhm
- Verführerische Täuschung

 

Sündige Rache (Eve Dallas 11) - Audible Studios,J.D. Robb,Tanja Geke 

Quelle: http://sunsys-blog.blogspot.de/2018/04/gehort-sundige-rache-jd-robb.html
Review
5 Stars
Der Totengräbersohn: Buch 2 | Sam Feuerbach
180413 Totengräber 2b
Autor: Sam FeuerbachTitel: Der Totengräbersohn: Buch 2Reihe: Der Totengräbersohn (2) Genre: Mittelalter-FantasyVerlag: www.samfeuerbach.de, [14.06.2017]Kindle-Edition: 403 Seiten, ASIN: B071GVB4H6hier: gelesen auf dem Kindle Paperwhite und über die Kindle-Appauch im TB- und HB-Format erschienenWhispersync for Voice verfügbarklick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Den Totengräbersohn ereilen traurige Nachrichten. Farin reist in sein Heimatdorf zurück, um seinen Vater zu beerdigen. Bei der Gelegenheit trifft er seine große Liebe, die für ihn jedoch in immer weitere Ferne rückt.
Zurück in der Burg von Ritter Emicho konzentriert er sich darauf, ein guter Knappe zu werden. Beim bedeutendsten Ritterturnier des Weltenreiches übernimmt er Verantwortung und darf deshalb seinen Herrn auf einen Eroberungszug ins Weltenreich begleiten. Mit von der Partie ist sein stets unberechenbares, geheimes Anhängsel.
Von der Stadtwache in Nabenstein gejagt, steigt die Kopfprämie für das geflohene Waisenmädchen Aross Woche für Woche. Im Hafen freundet sie sich mit dem Künstler Ki an, der sie künftig auf ihren Abenteuern begleitet. In der Kathedrale kommt es zum entscheidenden Kampf der Unterwelt und Aross steckt zwischen den Fronten.

Meine Meinung:

 

Was für eine Story! Das mittelalterliche Weltenreich erwachte vor meinem inneren Auge zum Leben. Anders als bei anderen Reihen, bei denen Band 2 häufig schwächelt, hat mir dieser um einiges besser als der erste gefallen. Die Figuren haben sich weiterentwickelt, der Humor ist geblieben, und meine Lesespannung war kaum zu toppen.

 

Arros und Farin als Teil einer Prophezeiung, so unterschiedlich sie sein mögen, nehmen den Kampf gegen die Nekorer auf. Farin beginnt, Ekel zu vertrauen, es entwickelt sich bereits eine Art von Freundschaft, und zusammen vollbringen sie wahre Wunder.

Bei dieser Reihe gibt es mehrere Vorzüge und eine eindeutige Kaufempfehlung, denn der Schreibstil ist leicht verständlich, humorvoll, für Leser vielleicht ab 12 Jahren geeignet, und kostet zudem nicht viel. Das Preis/Leistungsverhältnis ist herausragend.

 

Ich gebe die volle Punktzahl und habe mir Band 3 bereits auf meinen Kindle geladen. Fantasy, wie sie mir gefällt!

 

Zitat:

Die eine Stimme hat geflüstert: ’Töte ihn! Töte ihn!’ Die Schimäre legte eine vernunftbegabte Pause ein.
“Mann, Ekel, dann höre doch ab und zu auf deine andere Stimme.”
Hab ich doch!, behauptete der Dämon voller Inbrunst. Die hat gesagt: Hast du gehört? Du sollst ihn töten!”
Seite 195, bei 49 %

180413 Totengräber 2a

Bücher des Autors:

 

Thriller-Serien zusammen mit Thariot:

- Echtzeit
- Instabil_1, Instabil_2 – gelesen in 2017 - jeweils 11/10 Punkte

Die Krosann-Saga in 6 Bänden

Der Totengräbersohn: Buch 1 – gelesen 26.02.18 – 08/10 Punkte
Der Totengräbersohn: Buch 2 – gelesen 13.04.18 – 10/10 Punkte
Der Totengräbersohn: Buch 3
Der Totengräbersohn: Buch 4

 

Der Totengräbersohn: Buch 2 - Ludwig Feuerbach 

Quelle: http://sunsys-blog.blogspot.de/2018/04/gelesen-der-totengrabersohn-buch-2-sam.html
Review
4 Stars
Immer wieder Schottland | Stephanie Linnhe
180410 ImmerWiederSchottland1
Autorin: Stephanie LinnheTitel: Immer wieder SchottlandGenre: Liebesroman in mehr als einer HinsichtVerlag: Ullstein eBooks, [09.03.2018]Kindle-Edition: 401 Seiten, ASIN: B071436KCJauch als TB erschienenhier: Leseexemplar vom Verlag und NetGalley.de gelesen auf dem Kindle Paperwhite und über die Kindle-Appklick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Nie wieder Schottland, vor allem nicht die Orkney-Inseln — das hat sich Liska Matthies geschworen. Mit diesem Fleckchen Erde verbindet sie wundervolle Erinnerungen, aber auch das dramatischste Ereignis ihres Lebens: Ihre Eltern starben hier bei einem Autounfall.
Auf wiederholte Bitten ihrer Großmutter begleitet Liska den Fotografen Marius auf seiner Foto-Expedition für eine bekannte Schriftstellerin. Dort treffen sie auf ein altes, kauziges Ehepaar, das sie auf ihrem Roadtrip quer über die Inseln begleitet. Das ungleiche Quartett verbringt eine aufregende Zeit, und Liska entdeckt nicht nur ihre Liebe für Schottland wieder …

Meine Meinung:

 

Allein der Titel ist schon Programm, und da ich eine ständige Widerholungstäterin bin und schon unzählige Male in Schottland war, einmal auch auf den Orkneys, hat mich dieses Buch sofort angesprochen. Doch nicht nur der Titel zog mich in seinen Bann, natürlich auch das Cover, so klischeehaft es auch ist, die rote Telefonzelle und das Schaf gehören einfach zu Schottland, genauso wie ein Mann im Kilt, der Dudelsack, der Whisky und natürlich der Regen, von dem wir letztes Jahr mehr als ausreichend hatten.

An viele der Sehenswürdigkeiten konnte ich mich beim Lesen noch einmal erinnern, und meine Liebeserklärung an Schottland flammte erneut auf.

 

Die Story ist interessant und ein wenig anders als man vermuten würde. Wenn ich persönlich auch einiges nicht ganz nachvollziehen konnte, zu der Geschichte passte es und gab ihr etwas Würze. Auch der Schreibstil war originell, meist aus der Erzählperspektive in der dritten Person geschrieben, gab es aber auch Abschnitte, in denen in der ersten Person als Liska gedacht wurde. Deutlich ist zu spüren, wie Stress, Trauer und Mauern während der Tage auf den Orkneys abgebaut werden, wie Liska sich langsam verändert und zu dem Menschen wird, der sie eigentlich ist. Auf die Idee, solche skurrilen Fotos ablichten zu sollen, muss man erst mal kommen, ich war amüsiert und verfolgte voller Spannung, wie Marius und Liska dies zusammen mit William und Fiona bewerkstelligten.

 

Sehr gelungen fand ich, dass Liska und Marius sich nur langsam nähern, lieber mehr auf Abstand gehen, als etwas zu zerstören, das gerade erst beginnt. In diesem Buch ist ein leichter Kuss etwas ganz Besonderes.

 

Whisky ist auch eine Leidenschaft von mir, allerdings mache ich um die allzu torfigen Sorten lieber einen Bogen. Meine Lieblingssorte wird leider nicht mehr hergestellt, aber ich habe noch 2 Flaschen vom Glen Ord für ganz besondere Anlässe in meiner Schatzkiste, probiere aber auch gern mal den ein oder anderen Tropfen anderer Lebenswasser. Witzig ist, dass ich den Aberlour eher für Hot Toddys verwendet habe, als ihn pur mit einem Tropfen Wasser zu genießen. Und ihn in Kaffee zu kippen, geht schlichtweg überhaupt nicht!

 

Mir hat das Buch richtig gut gefallen. Ich habe mich auf die Orkneys zurückversetzt gefühlt und mochte die Geschichte, die hier erzählt wurde. Nur der Wehrmutstropfen am Schluss hätte nicht unbedingt zu sein brauchen. Da hatte ich eine völlig andere Vermutung für das Zerwürfnis zwischen Stephen und seinen Eltern.

 

Das Buch sollte gelesen werden. Nicht nur von Schottlandliebhabern, sondern auch solchen, die es vielleicht werden wollen. Ich gebe 08/10 Punkte. Und mein Dank geht an NetGalley.de für die Bereitstellung des Leseexemplars!

 

Zitat:

“… Wir könnten ihn mit einem Schluck Whisky verfeinern. Speyside. Aberlour, achtzehn Jahre alt. Ein wunderbares Aroma, der gute Tropfen ist in Bourbon- und Sherryfässern gereift.”
Pos. 224, 2. Kapitel

Er und Marius tranken Irn-Bru, die süßeste Limonade der Welt. Allein die Farbe, knalliges Orange, verursachte Liska Zahnschmerzen, doch für die Schotten war das Zeug so etwas wie ein Nationalgetränk.
Pos.. 3468 – 20. Kapitel

180410 ImmerWiederSchottland2

 

Bücher der Autorin:

 

- Cornwall mit Käthe
- Immer wieder Schottland – beendet 10.04.18 – 08/10 Punkte

 

Immer wieder Schottland: Roman - Stephanie Linnhe 

Quelle: http://sunsys-blog.blogspot.de/2018/04/gelesen-immer-wieder-schottland.html
Review
5 Stars
Unter der Mitternachtssonne | Keigo Higashino
180404 Unter der Mitternachtssonne
Autor: Keigo HigashinoTitel: Unter der MitternachtssonneÜbersetzerin: Ursula GräfeGenre: Japanischer KrimiVerlag: Tropen, [10.03.2018]Kindle-Edition: 721 Seiten, ASIN: B0789GTMVNauch als HC erschienenhier: Leseexemplar vom Verlag via NetGalley.de gelesen auf dem Kindle Paperwhite und über die Kindle-Appklick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Ein zwanzig Jahre alter Mord. Eine Verkettung unlösbarer Rätsel. Ein Detektiv, der entschlossen ist, das dunkle Geheimnis zu entschlüsseln.
Osaka, 1973: Der Pfandleiher Kirihara wird ermordet in einem verlassenen Gebäude aufgefunden. Der unerschütterliche Detektiv Sasagaki nimmt sich des Falls an, der von nun an sein Leben bestimmt. Schnell findet er heraus: Ryo, der wortkarge Sohn des Opfers, und Yukiho, die hübsche Tochter der Hauptverdächtigen, sind in das Rätsel um den Toten verwickelt. Beinahe zwanzig Jahre lang versucht Sasagaki mit zunehmender Verzweiflung, den Mord aufzuklären, in dessen Netz sich Täter, Opfer und Polizei verfangen haben. Bis über alle Grenzen hinaus, bis hin zur Obsession.

Meine Meinung:

Japanischer Krimi mit Detailreichtum

 

Nachdem ich die Japanische Literatur für mich entdeckt habe, ist Keigo Higashino zu einem meiner Lieblingsautoren geworden. Ich bewundere seine Art zu schreiben sehr. Obwohl ich einer völlig anderen Kultur entstamme und noch nie in Japan gewesen bin, fällt es mir immer wieder leicht, mir Situationen, Orte und Menschen vorzustellen, die er so detailreich beschreibt. Zudem liegt bei ihm der Täter nie auf der Hand, seine Krimis sind geradezu wie ein Origami angelegt. Man sieht entweder das fertige Kunstwerk vor sich und hat keine Ahnung, wie der Künstler aus einem kleinen Stück Papier diese Figur gefaltet hat – oder ein quadratisches Blatt Papier und eine Anleitung zum Falten. Es kommt bei einem Anfänger jedoch jedes Mal etwas anderes dabei heraus, und man kann die ursprüngliche Figur manchmal nicht einmal erahnen.

 

Die Ermittlung eines Mordes umfasst in diesem Kriminalroman nahezu 20 Jahre. Und es liegt keineswegs an unfähigen Ermittlern, sondern eher daran, dass es keinerlei Spuren gab, fast jeder Befragte etwas zu verheimlichen hatte und daher Dinge für sich behielt oder beschönigte.

 

Nach und nach wird die Lebensgeschichte eines Mädchens erzählt, von der Schülerin bis zur Geschäftsfrau. Sie ist wunderschön, liebenswürdig, hilfsbereit und geht ihren Weg. Doch scheinen immer wieder Menschen, mit denen sie in Berührung kommt, von einem Unglück heimgesucht zu werden.

 

Die Personen sind sehr detailreich beschrieben, die Handlungen nachvollziehbar, der Roman äußerst spannend, und so fällt es schwer, ihn aus der Hand zu legen, obwohl das Thema kein ganz so aktuelles ist, denn die Geschichte nimmt ihren Anfang im Jahre 1973. Die damalige japanische Hackerszene Ende der 70er/Anfang der 80er Jahre ist wichtiger Teil der Entwicklung. Mehrere Handlungsstränge sind hier verwoben und bilden am Ende ein perfektes Bild.

 

Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen, ich gebe daher die volle Punktzahl von 10 Punkten.

buch_u_027

Zitat:

Junzo Sasagaki verieß den Bahnhof Fuse und ging entlang der Schienen nach Westen. Es war bereits Oktober, aber noch immer sehr schwül. Dennoch war der Boden so trocken, dass ein vorüberfahrender Lastwagen gewaltige Staubwolken aufwirbelte.
Kapitel 1, erste Sätze

180404 Unter der Mitternachtssonne1

 

Bücher des Autors:

 

 

Unter der Mitternachtssonne: Thriller - Keigo Higashino,Ursula Gräfe 

Quelle: http://sunsys-blog.blogspot.de/2018/04/gelesen-unter-der-mitternachtssonne.html
Review
4.5 Stars
Getrickst - Die Chronik des Eisernen Druiden (4) | Kevin Hearne
180401 Getrickst
Autor: Kevin HearneTitel: GetrickstReihe: Die Chronik des Eisernen Druiden (4)Übersetzer: Friedrich MaderGenre: FantasyVerlag: HörbucHHamburg HHV GmbH, [22.02.2016]Hörminuten: [649 Minuten], ungekürztSprecher: Stefan Kaminskiauch im eBook- und TB-Format erschienenWhispersync for Voice verfügbarhier: gehört über die Audible-Appklick zu Amazon.deklick zu Audible.de

Inhaltsangabe (Audible):

Coyote hilft Atticus, den eigenen Tod vorzutäuschen und danach unterzutauchen. Es dauert nicht lange, bis Atticus begreift, dass der trickreiche Gott ihn übers Ohr gehauen hat. Statt mit seiner Auszubildenden Granuaile und seinem Hund Oberon die neugewonnene Freiheit genie­ßen zu können, ist er nun dazu verdammt, blutrünstige Gestaltwandler in Colorado zu bekämpfen. Falls Atticus je wieder lebend aus dieser Sache herauskommt, schwört er, sich nie wieder austricksen zu lassen. Aber von überall droht Verrat - auch aus den eigenen Reihen.

©2016 Klett-Cotta Verlag, Stuttgart (P)2016 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg

Meine Meinung:

 

Kevin Hearne schöpft aus einem scheinbar unerschöpflichen Vorrat an Fantasie, Gottheiten, Abenteuern und Verwicklungen. Inzwischen weiß ich ja, dass in dieser Fantasy-Reihe Wehrwölfe und Vampire vorkommen und komme damit besser klar als anfangs. Mit viel Humor, der fantastischen Virtuosität Stefan Kaminskis und einem fantastischen Abenteuer durch die verschiedenen Welten der Mythologien bietet diese Fantasy-Reihe einiges an Turbulenzen und Hörvergnügen. Da viele fremde Begrifflichkeiten auftauchen, bin ich froh, die Hörbücher hören zu können und nicht lesen zu müssen. Ich hätte beispielsweise nicht gewusst, wie man den gälischen Namen Atticus’ Schülerin aussprechen sollte.

 

Mir hat dieser vierte Teil sehr gut gefallen, ich gebe 09/10 Punkte.

 

 

Bücher der Reihe:

 

1. Gehetzt – gehört 25.05.2017 – 09/10 Punkte
2. Verhext – gehört 11.08.2017 – 07/10 Punkte
3. Gehämmert – gehört 19.12.2017 – 08/10 Punkte
4. Getrickst – gehört 01.04.2018 – 09/10 Punkte
5. Erwischt
6. Gejagt
7. Erschüttert

Getrickst (Die Chronik des Eisernen Druiden 4) - HörbucHHamburg HHV GmbH,Kevin Hearne,Stefan Kaminski 

Quelle: http://sunsys-blog.blogspot.de/2018/04/gehort-getrickst-kevin-hearne.html
Review
3 Stars
Fever | Deon Meyer
180327 Fever1
Autor: Deon MeyerTitel: FeverReihe: neinÜbersetzerin: Stefanie SchäferGenre: DystopieVerlag: Aufbau Digital, [09.10.2017]Kindle-Edition: 692 Seiten, ASIN: B071NFHPMCauch als HC und ungek. HB erschienenhier: Leseexemplar vom Verlag via NetGalley.de gelesen auf dem Kindle Paperwhite und über die Kindle-AppWhispersync for Voice verfügbarklick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

»Ich will vom Fieber erzählen, von unserer Stadt Amanzi – und von dem Mord an meinem Vater Willem.«
Nicolaas Storm fährt mit seinem Vater Willem durch ein vollkommen verändertes Südafrika. Nach einem Fieber, das weltweit fünfundneunzig Prozent der Menschen getötet hat, versuchen die beiden, einen sicheren Platz zum Leben zu finden. Das Land ist in einem Zustand der Gesetzlosigkeit. Gangs ziehen schwerbewaffnet umher, wilde Tiere bedrohen die Menschen. Schließlich aber finden Vater und Sohn einen Platz für eine Siedlung. Andere Menschen stoßen zu ihnen – Abenteurer, elternlose Kinder, ehemalige Soldaten. Sie alle müssen die Gesetze des Überlebens neu lernen. Nico wird zum Schützen ausgebildet. Er verliebt sich in Sofia, die wildeste Frau, die jemals ihre kleine Stadt betreten hat, und er beginnt wieder an eine Zukunft zu glauben. Bis eine Katastrophe passiert...

Meine Meinung:

 

Dieses Buch hat mich jetzt seit dem 04.03.2018 begleitet. Ja, das war eine ungewöhnlich lange Zeit, und ich habe nicht jeden Tag gelesen, und oft nur wenige Seiten, deshalb habe ich dann in meiner Bookly-App mehr oder weniger alles zusammengefasst. Eine Nacht und einen Tag habe ich mir Zeit gegeben, um mir klar zu werden, wie ich das Buch bewerte. Glaubt mir, das ist mir alles andere als leicht gefallen, denn

 

… es ist außergewöhnlich. Wir befinden uns in der Zukunft in Südafrika nach einer schlimmen Katastrophe, die ca. 95 % der Menschheit dahingerafft hat und begleiten Nico, seinen Vater und viele Überlebende dabei, wie sie einen Neuanfang wagen und eine demokratische Gesellschaft errichten. Nicos Vater ist der Gründervater, und durch seine Ton-Aufzeichnungen zu der Geschichte des Ortes Amanzi erfahren wir viel über die Menschen der Stadt und die Vorkommnisse vor und nach ihrem Eintreffen.

 

Was dabei so faszinierend ist, sind die vielen Blickwinkel und Stile, die Aufzeichnungen lesen sich tatsächlich so, als würden viele verschiedene Menschen mit ihren jeweiligen Eigenarten sprechen. Nico wird während dieser Zeit zum Mann. Wir Leser können beobachten, wie er erwachsen wird, sich weiterentwickelt, Entscheidungen trifft.

 

Wir können einen Blick hinter die Kulissen, die Politik werfen, beobachten die Machtkämpfe und Manipulationen besonders des einen Kontrahenten, erfahren Gesellschaftskritik im Kleinen, doch

 

… da es so detailreich aufgebaut ist, verfügt es auch über Längen. Das ist vor allem dann hinderlich, wenn nur wenig Lesezeit zur Verfügung steht. So hatte ich selbst dann oft keine Lust, weiterzulesen, weil mich die Story nicht zog. Für mich war das Spannungslevel bis ca. 80 % des Buches im eher niedrigen Bereich mit gelegentlichen Spitzen, erst dann gewann das Buch an Fahrt und gipfelte in einem Showdown, den ich so nicht erwartet hatte.

 

Weil es mich doch oft sehr gelangweilt und nicht gezogen hat, gebe ich trotz der Besonderheit nur 06/10 Punkte. Es war für mich etwas besser als der durchschnittlich, aber nicht gut genug für eine Note 2. Schade. Ich hoffe, die beiden anderen Bücher des Autors in meiner Bibliothek werden spannender sein.

 

180327 Fever2

Zitat:

Ich habe im Jahr des Schakals schon gewusst, dass das Ende nah war, schon zu Anfang dieses Jahres, bestimmt schon im Januar. Das Ende von mir, Oom Meklein und Tannie Vytjie.
Kapitel 45, Pos. 3364/9689 bei 35 %

buch_u_027

 

Meine Bücher von Deon Meyer:

 

- Fever – beendet 27.03.2018 – 06/10 Punkte

 

- Der Atem des Jägers – Benny Griessel (1)
- Dreizehn Stunden – Benny Griessel (2)

 

Fever: Roman - Stefanie Schäfer,Deon Meyer 

Quelle: http://sunsys-blog.blogspot.de/2018/03/gelesen-fever-deon-meyer.html
Review
4.5 Stars
Das Erwachen - Andreas Brandhorst
180310 DasErwachen
Autor: Andreas BrandhorstTitel: Das ErwachenReihe: keineGenre: Sci-Fi-ThrillerVerlag: HörbucHHamburg HHV GmbH, [02.10.2017]Hörminuten: [1.223 Minuten], ungekürztSprecher: Richard Barenbergauch erschienen im TB- und eBook-FormatWhispersync for Voice verfügbarhier: gehört über die Audible-Appklick zu Amazon.deklick zu Audible.de

Inhaltsangabe (Audible):

Der ehemalige Hacker Axel Krohn setzt versehentlich ein Computervirus frei, das unzählige der leistungsfähigsten Rechner auf der ganzen Welt vernetzt. Als sich daraufhin auf allen Kontinenten Störfälle häufen und die Infrastruktur zum Erliegen kommt, stößt Axel gemeinsam mit der undurchsichtigen Giselle auf ein Geheimnis, das unsere Welt für immer verändern wird: In den Computernetzen ist etwas erwacht, das stärker ist, als wir je ahnen konnten. Und es scheint nicht mehr aufzuhalten zu sein...

©2017 Piper Verlag GmbH, München (P)2017 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg

Meine Meinung:

in einem Wort? – BOAH !!!

 

Als allererstes muss ich ein riesengroßes Lob an den Sprecher Herrn Richard Barenberg loswerden! Was war das für ein genussvolles Hören! Ein Stimmenvirtuose, der nicht nur jedem Charakter eine separate Stimmennuancierung zubilligt, sondern auch Akzente so gekonnt herüberbringt, dass sie völlig authentisch wirken. Der französische von Giselle genauso wie der italienisch, russische… WAHNSINN! Und dass er das Bayrische bewusst draußen vorgelassen hat, untermauert meinen Respekt. Die Leistung ist einfach überwältigend und verdient 11/10 Punkte. Vielen Dank für diesen Genuss! Ich habe mir sofort auch das andere Buch von Brandhorst / Barenberg (siehe unten) gekauft und freue mich aufs Hören :D

 

Die Story selbst hat ein brandaktuelles Thema: Maschinenintelligenz (MI), nicht zu verwechseln mit der Künstlichen Intelligenz (KI). Brandaktuell deshalb, weil der Fortschritt mittlerweile rasante Formen angenommen hat, und diese Vorstellung vielleicht nur einen Katzensprung von der Realität entfernt ist. Ich erinnere mich noch an die Zeit der allerersten Handys – ich selbst war erst skeptisch und bin erst später zum Hype gekommen und habe mir ein Nokia 3210 gekauft – inzwischen lasse ich mich von Siri auf meinem iPhone und Alexa über das Echodot mit den neuesten Informationen versorgen, die ich benötige und mich unterhalten in jedweder Form. Selbst mein Lesekonsum hat sich verändert, denn ich lese zu 99 % nur noch digital. Was kommt als nächstes?

 

Die Vorstellung also, dass sich aus einem Programm heraus mit einem bestimmten Impuls ein Bewusstsein entwickelt, ist gar nicht so weit hergeholt. Was, wenn dieses Bewusstsein feindlich gesinnt ist? Was, wenn es unsere Welt übernimmt und wir die Kontrolle verlieren? Ist dann unsere Zivilisation gefährdet?

 

Mit so manch einer Wendung, viel Action, vielen Überlegungen und viel Individualität der agierenden Figuren hat mich das Hörbuch hervorragend unterhalten. Einziges Manko: die Charaktere bleiben Actionfiguren ohne große Tiefe und diskutieren meines Erachtens ein bisschen viel hin und her, was für Länge sorgt. Zum Ende hin dann allerdings wird es wirklich so richtig spannend, und man kann das Hörbuch dann nicht mehr abstellen, egal, wie spät es ist.

 

Daher gebe ich 09/10 Punkte.

 

 

Bücher des Autors:

 

1. Das Erwachen – beendet 10.03.2018 – 09/10 Punkte
2. Die Tiefe der Zeit

 

Das Erwachen - HörbucHHamburg HHV GmbH,Richard Barenberg,Andreas Brandhorst 

Quelle: http://sunsys-blog.blogspot.de/2018/03/gehort-das-erwachenandreas-brandhorst.html
Review
4.5 Stars
Verschwörung in der Camargue | Daniel Holbe und Ben Tomasson
180303 Carmargue1
Autoren: Daniel Holbe, Ben TomassonTitel: Verschwörung in der CamargueGenre: Thriller, Verschwörung, VatikanVerlag: Knaur eBook, Topkrimi, [01.12.2017]Kindle-Edition: 463 Seiten, ASIN: B07213DGH8nur im eBook-Format erschienenhier: Leseexemplar von Topkrimi und NetGalley.de gelesen auf dem Kindle Paperwhite und der Kindle-Appklick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Ein spannender Camargue-Krimi um einen ermordeten Archäologen und religiösen Fanatismus von Daniel Holbe und Ben Tomasson
Einer Tausende Jahre alten Legende zufolge soll von Les-Saintes-Maries-de-la-Mer in der Camargue aus der christliche Glaube in Europa verbreitet worden sein – was der Archäologe Philippe Clairvaux durch Ausgrabungen in der Krypta der dortigen Kirche wissenschaftlich belegen will. Doch dann wird er ermordet. Capitaine Jacques Maillard, Mordermittler bei der Polizei in Arles, übernimmt den Fall und bekommt Unterstützung von der britischen Archäologin Meredith Bedford, die die Grabungen in der Kirche mit dem Ermordeten durchführen wollte. Beide ahnen nicht, dass sie ins Visier einer geheimen Bruderschaft geraten, die Südfrankreich zum neuen Zentrum der katholischen Kirche machen will …

Meine Meinung:

 

Deutsche Krimi-Autoren sollte man fördern, indem man ihre Bücher liest und anschließend seine Meinung kund tut. Denn auch unser Land bietet großartige Schriftsteller, die Spannung zu erzeugen und ihre Leser in eine andere Welt zu entführen wissen.

 

Daniel Holbe fungierte schon als “Co-Autor” von Andreas Franz, einem Regionalkrimi-Autor. Doch in dem vorliegenden Buch geht es mal nicht um dessen Figuren, sondern den französischen Mordermittler Capitaine Jacques Maillard, den wir möglicherweise in weiteren Bänden antreffen werden, denn er bietet noch eine ganze Menge Potential. Und ich würde die Bücher sehr gern lesen!

 

Der Roman hat alles, was ich mir gewünscht habe: eine archäologische Ausgrabung, eine Verschwörung, Spannung, mehrere Tote, aber ohne zu brutal zu werden und die Möglichkeit für uns Leser, als Detektiv mit von der Partie zu sein. Dazu noch eine ganze Menge Lokalkolorit der Camargue, was diesen Teil Frankreichs lukrativ werden lässt, und einiges an biblischem Wissen und solchem, das gern zu den biblischen Überlieferungen gehören möchte.

 

Die Figuren sind sehr gut dargestellt. Mit Meredith und Jacques habe ich mich rasch angefreundet, und Merediths alten Mentor fand ich auf Anhieb sympathisch. Auch am Schreibstil habe ich nichts zu bemängeln; ich bin der französischen Sprache zwar nicht mächtig, aber mit meinen spärlichen Brocken kam ich hier gut zurecht, und die Landschaft sah ich praktisch plastisch vor meinem inneren Auge. Richtig gutes Kopfkino!

 

Ein Punkt an der Verschwörung erscheint mir zwar persönlich etwas weit hergeholt, vor allem weil in der heutigen Welt global gesehen nicht mehr der christliche Glaube für Fanatismus sorgt, selbst wenn es um Abspaltungen geht. Aber das hat meiner Freude am Lesen nicht geschadet.

 

Das Buch macht Spaß; ein Ereignis jagt das andere, an Spannung fehlt es nicht, und dann kommt noch ein fulminanter Showdown! Alle Achtung. Ich bin beeindruckt und gebe 09/10 Punkte.

 

Zitat:

Keine Zeit ist besinnlicher als die eines erwachenden Tages. Am Horizont erkämpfte sich ein roter, dunstiger Streifen seinen Platz, und in wenig mehr als einer halben Stunde würde die Sonne aufgehen.
Prolog, Erste Sätze

180303 Carmargue1a

 

--> Daniel Holbe hat die Figuren vom früh verstorbenen Autor Andreas Franz weiterleben lassen und seine Frankfurt-Krimis fortgeführt. Einige wurden Bestseller.

 

Verschwörung in der Camargue - Daniel Holbe,Richard F. Tomasson 

Quelle: http://sunsys-blog.blogspot.de/2018/03/gelesen-verschworung-in-der-camargue-d.html
Review
4 Stars
Der Totengräbersohn: Buch 1 | Sam Feuerbach
180226 Totengräbersohn1a
Autor: Sam FeuerbachTitel: Der Totengräbersohn: Buch 1Reihe: Der Totengräbersohn (1)Genre: Mittelalter-FantasyVerlag: www.samfeuerbach.de, [19.03.2017]Kindle-Edition: 395 Seiten, ASIN: B06XR6Q7GHhier: gelesen auf dem Kindle Paperwhite und über die Kindle-Appvia Amazon-Primeauch im TB- und HB-Format erschienenWhispersync for Voice verfügbar  klick zu Amazon 

Inhaltsangabe (Amazon):

Im mittelalterlichen Dorf Haufen lebt der 18-jährige Farin. Der Junge ist ein Außenseiter, denn als Sohn des Totengräbers wird er von den anderen Dorfbewohnern geächtet und geprügelt. Dennoch hat er keine andere Wahl, als den Beruf des Vaters zu übernehmen, der zunehmend dem Alkohol verfällt. Die Dinge ändern sich für Farin schlagartig, als die Dorfhexe stirbt und er die Giftmischerin für die Beerdigung vorbereitet. Denn die Hexe trägt ein geheimnisvolles Amulett um den Hals, und Farin kann nicht widerstehen, das Schmuckstück anzulegen ...

Meine Meinung:

 

Durch “Instabil” auf den Autor Sam Feuerbach aufmerksam geworden, wollte ich unbedingt mal ein Buch lesen, das er allein geschrieben hat und zudem nicht gleich zu einer Reihe gehört, die zu viele Bände umfasst, einfach, weil meine Leseliste so ellenlang ist, dass ich wirklich langsam mit neuen Reihen vorsichtig umgehen sollte, um am Ende noch alle Bücher lesen zu können, bevor ich den Inhalt der vorigen Bände vergessen habe ;) Deshalb habe ich mir den ersten Band vom Totengräbersohn durch meine Amazon-Prime-Mitgliedschaft ausgeliehen.

 

Es handelt sich um High Fantasy, die in einer mittelalterlichen Welt spielt. Drei Handlungsstränge wechseln sich ab, und erst am Ende wird deutlich, dass einer der drei die Vorgeschichte zu Farins Handlungsstrang darzustellen scheint. Wie die Story um Aross da hineinpasst, werden wir wohl erst während der Folgebände erfahren.

 

Die Figuren sind sehr detailreich und individuell auf die Zeit und die jeweiligen Charaktere zugeschnitten, die Sprache eine oftmals einfache, schnörkellose, aber humorvolle und die Geschichte zunehmend spannend. Erzählt wird in der dritten Person aus der jeweiligen Perspektive des Protagonisten. Es macht einfach Spaß, Farin auf seinem Werdegang zu begleiten. Da habe ich großzügig über die kleinen Rechtschreibfehler, Wortauslassungen oder –dopplungen hinweggesehen.

 

Am Ende bin ich mir nun sicher, dass ich die Folgebände lesen werde. Ich freue mich schon darauf, Farin und seinen “Ekel” wiederzulesen ;)

 

Ich gebe 08/10 Punkte für diesen gelungenen Serienauftakt.

 

180226 Totengräbersohn1b

Zitat:

“Wie definierst du deinen Geist? Hierin manifestieren sich deine Empfindungen, Erfahrungen und Überlegungen, auch über die Grenzen deines Intellekts hinaus. Dein Bewusstsein, deine Zuversicht, dein Gedankengut bestimmen die Ausrichtung deines Handelns.
’Untersuchungen’, Pos. 4717/6029, bei 78 %

Bücher des Autors:

 

Thriller-Serien zusammen mit Thariot:

          - Echtzeit
          - Instabil_1, Instabil_2 – gelesen in 2017 - jeweils 11/10 Punkte

 

Die Krosann-Saga in 6 Bänden

 

Der Totengräbersohn: Buch 1 – gelesen 26.02.18 – 08/10 Punkte
Der Totengräbersohn: Buch 2
Der Totengräbersohn: Buch 3
Der Totengräbersohn: Buch 4

Der Totengräbersohn: Buch 1 - Ludwig Feuerbach 

Quelle: http://sunsys-blog.blogspot.de/2018/02/gelesen-der-totengrabersohn-buch-1-sam.html
Review
4 Stars
Ostseeblut - Pia Korittki (6) | Eva Almstädt
180220 Ostseeblut
Autorin: Eva AlmstädtTitel: OstseeblutReihe: Pia Korittki (6)Genre: KriminalromanVerlag: Audible Studios, [28.05.2015]Hörminuten: [578 Minuten], ungekürztSprecherin: Anne Mollauch im eBook- und TB-Format erschienenWhispersync for Voice verfügbarhier: gehört über die Audible-Appklick zu Amazon.deklick zu Audible.de

Inhaltsangabe (Audible):

Bei einem Orientierungslauf an der Ostseeküste wird einer der Läufer aus dem Hinterhalt erschossen. War das Opfer nur zur falschen Zeit am falschen Ort oder steckt ein persönliches Motiv dahinter? Die Spur führt Pia Korittki zu einem ehemaligen Mädchenerziehungsheim, in dem vor vielen Jahren ein angeblicher Selbstmord nie ganz aufgeklärt wurde. Haben neben alten Freundschaften auch alte Feindschaften überdauert? Pia Korittki, die privat vor einer schweren Entscheidung steht, findet Hinweise, dass der Täter erneut zuschlagen wird...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2010 Bastei Lübbe AG (P)2015 Audible GmbH

Meine Meinung:

 

Die Reihe um Pia Korritki ist mir inzwischen so ans Herz gewachsen, dass ich bei der Angabe der Autorin fast diesen Namen verwenden wollte ;)

 

Im Leben von Pia ändert sich plötzlich alles. Nicht nur, dass die Hormone verrückt spielen, weil Pia schwanger ist, so muss sie sich auch mit der Tatsache auseinandersetzen, dass nicht nur sie ihrem Hinnerk untreu war und nicht genau sagen kann, wer nun der Vater ihres Kindes ist, auch er hat sie betrogen. Doch damit kann Pia nicht umgehen. Fast scheint es, dass sie mit ihrer brüsken Art alle vor den Kopf stößt und Hinnerk verlieren könnte.

 

Inzwischen eben schon ein bisschen rundlicher, lässt sie sich die Außentermine dennoch nicht nehmen und bekommt sogar jemanden zugeteilt, der lt. Buschfunk auf ihre Stelle scharf ist.

 

Der Fall selbst ist ein bisschen verworren, denn nachdem ein Toter bei einem Orientierungslauf entdeckt wurde, weisen Spuren in die Vergangenheit, und alle Ermittler scheinen sich fast in etwas zu verrennen. Einige falsche Fährten und Wendungen sollen den Hörer verunsichern, aber ich war dennoch fast die ganze Zeit auf der richtigen Spur.

 

Anne Moll hat sehr gut gelesen, und ich wurde bestens unterhalten. Da es aber für mich keine besonderen Höhen gab, gebe ich 08/10 Punkte. Ein solides Hörbuch mit gutem Unterhaltungsfaktor.

 

 

Bücher der Reihe:

 

1. Kalter Grund – beendet 16.07.2017 – 09/10 Punkte
2. Engelsgrube – beendet 07.08.2017 – 09/10 Punkte
3. Blaues Gift – beendet 22.09.2017 – 08/10 Punkte
4. Grablichter – beendet 14.10.2017 – 08/10 Punkte
5. Tödliche Mitgift – beendet 30.11.2017 – 08/10 Punkte
6. Ostseeblut – beendet 20.02.2018 – 09/10 Punkte
7. Düsterbruch
8. Ostseefluch
9. Ostseesühne
10. Ostseefeuer
11. Ostseetod
12. Ostseejagd
13. Ostseerache
14. Ostseemorde

Ostseeblut (Pia Korittki 6) - Audible Studios,Eva Almstädt,Anne Moll 

Quelle: http://sunsys-blog.blogspot.de/2018/02/gehort-ostseeblut-eva-almstadt.html
Review
4.5 Stars
Die Eishexe - Ein Falck-Hädström-Krimi (10) | Camilla Läckberg
180216 Eishexe1
Autorin: Camilla LäckbergTitel: Die EishexeReihe: Falck / Hedström (10)Übersetzerin: Katrin FreyVerlag: Ullstein eBooks, [02.01.2018]
Genre: Schweden-Krimi, ThrillerKindle-Edition: 768 Seiten, ASIN: B071NRVJZRauch in den Formaten HC und HB erschienenhier: Leseexemplar via NetGalley.de vom VerlagVIELEN DANK !!!gelesen auf dem Kindle Paperwhite und der Kindle-Appklick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Als die kleine Linnea Berg vermisst gemeldet wird, starten die Bewohner von Fjällbacka eine Suchaktion in den umliegenden Wäldern. Schon einmal wurde ein Mädchen dort getötet. Dreißig Jahre ist das nun her. Damals fand man Stella Strand an dem einsam gelegenen Waldsee. Zwei 13-Jährige bekannten sich zur Tat – um wenig später ihr Geständnis zu widerrufen. Der Fall wurde nie geklärt. Kurz darauf beging der Chef der Polizeistation Tanum Selbstmord.

Meine Meinung:

 

Da ich in der letzten Zeit eigentlich kaum zum Lesen gekommen bin, hat es ein Weilchen gedauert, eh ich in die Geschichte hineingefunden habe. Aber als sie mich dann gepackt hat, ließ sie mich nicht mehr los und entlockte mir sogar ein paar Emotionstränchen.

 

Dies ist bereits der 10. Band einer Reihe, die ich bislang nicht kenne. Dass ich die Vorgeschichte der Ermittler nicht kannte, war nicht weiter schlimm, man kann dieses Buch auch völlig losgelöst von der Reihe lesen und sich gut unterhalten fühlen.

Zum einen ist dieses Buch hochaktuell und brisant, da Flüchtlinge aus Syrien eine Rolle spielen und es immer Menschen gibt, die verallgemeinern und allen Flüchtlingen nur Schlechtes nachsagen. Zum anderen ist es ein Kriminalfall, der durch Geheimnisse, später zurückgezogene Geständnisse und zwei tote Mädchen, die 30 Jahre trennen, aber durch den Ort, an dem sie gefunden wurden, vereint sind, äußerst spannend diverse Vermutungen zulässt.  Und dann ist da noch ein Fall aus dem 17. Jahrhundert, der als zweiter Erzählstrang von einer jungen Frau berichtet, die ein schweres Los zu tragen hat…

 

Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, so dass ich nicht nur Fjällbacka vor mir sah, sondern auch die Menschen, die dort leben. Jeder Mensch ist anders, jeder hat seine Geheimnisse, Gedanken und Sehnsüchte, und auch an den Jugendlichen gehen diese nicht vorbei. Ich war mittendrin und habe mit den Ermittlern nach einer Spur gesucht und gehofft, diesmal den Mörder zu überführen. Einige Wendungen führen den Leser auf eine falsche Fährte, die Spannung steigt, und als sich dann die Situation zum Ende hin zuspitzt, ist es fast unmöglich, das Buch aus der Hand zu legen.

 

Ich gebe 09/10 Punkte und freue mich, wieder eine Reihe für mich entdeckt zu haben.

 

Zitat:

“In Fjällbacka ist es ja schon schlimm, wenn einer aus Strömstad kommt, der bleibt immer ein Zugezogener. Kein Wunder, wenn die Syrer nicht mit offenen Armen empfangen werden.”
bei 3 %, Pos. 263 von 10413

180216 Eishexe1a

 

Bücher der Reihe:

 

- Die Eisprinzessin schläft
- Der Prediger von Fjällbacka
- Die Töchter der Kälte
- Die Totgesagten
- Engel aus Eis
- Meerjungfrau
- Der Leuchtturmwärter
- Die Engelmacherin
- Die Schneelöwin
- Die Eishexe – beendet 16.02.2018 – 09/10 Punkte

 

Die Eishexe: Kriminalroman (Ein Falck-Hedström-Krimi 10) - Camilla Läckberg,Katrin Frey 

Quelle: http://sunsys-blog.blogspot.de/2018/02/gelesen-die-eishexe-camilla-lackberg.html
Review
1 Stars
Das Evangelium des Blutes - Erin Granger (1) | James Rollins & Rebecca Cantrell
180213 ErinGranger1
Autor: James Rollins, Rebecca CantrellTitel: Das Evangelium des BlutesReihe: Erin Granger (1)Übersetzer: Norbert StöbeGenre: VampireVerlag: Ramdom House Audio, [15.08.2014]Spieldauer: [1.117 Minuten], ungekürztSprecher: Gordon PiedesackASIN: B00LWAGDIKauch im eBook- und TB-Format erschienenWhispersync for Voice verfügbarhier: gehört über die Audible-Appklick zu Amazonklick zu Audible

Inhaltsangabe (Audible):

Ein Erdbeben in Israel fordert Hunderte von Menschenleben - und ermöglicht den Zugang zu einem bislang unbekannten unterirdischen Tempel, der den mumifizierten Körper eines gekreuzigten Mädchens enthält. Im Sarkophag der Toten macht Archäologin Erin Granger eine brisante Entdeckung: ein Buch, geschrieben von Jesus eigener Hand, das ungeahnte Gefahren birgt und alles infrage stellt, was die Menschheit zu wissen glaubte. Erins Feinde schrecken vor nichts zurück, und eine gnadenlose Jagd nach dem Manuskript beginnt.

©2014 Blanvalet TB. Übersetzung: Norbert Stöbe (P)2014 Random House Audio

Meine Meinung:

 

Ich habe lange mit mir gehadert, ob ich eine Rezension schreiben sollte, weil ich so dermaßen enttäuscht von diesem Hörbuch bin, wie ich es selten war, und Schuld daran ist nicht etwa Gordon Piedesack, der für die beiden von mir vergebenen Punkte verantwortlich ist, denn er allein hat mich noch hoffen und das Buch zu Ende hören lassen. Schuld ist zum einen eine Inhaltsangabe, die erstens nicht ganz richtig ist und zum anderen völlig außer Acht lässt, dass es sich hierbei um ein Vampirbuch handelt, zum zweiten eine völlig abstruse Geschichte, die reineweg gar nichts mit Archäologie und den von mir bislang verschlungenen Büchern des Autors zu tun hat und zum dritten eine Blasphemie sondergleichen.

 

Wie man sich so etwas vorstellen kann, ist mir unbegreiflich. Mir stellen sich noch immer die Nackenhaare auf, wenn ich daran denke, dass unser Heiland mit einem solchen Mist in Verbindung gebracht wird.

 

Ich kann dieses Buch nicht empfehlen. Lasst vielmehr die Finger davon!

Das einzig Positive war, dass ich das Hörbuch zurückgeben und mir ein anderes aussuchen konnte. So einen Schund wollte ich nicht in meiner digitalen Bibliothek haben. Nein Danke vielmals.

 

Die beiden Punkte honorieren die Sprecherleistung von Gordon Piedesack.

 

 

Bücher des Autors:

 

- Das Blut des Teufels – rezensiert 31.05.2015 – 08/10 Punkte
- Feuermönche – rezensiert 11.04.2009 – 07/10 Punkte
- Sandsturm – rezensiert 31.10.2008 – 10/10 Punkte
- Das Evangelium des Blutes – beendet 13.02.2018 – 02/10 Punkte

 

Das Evangelium des Blutes (Erin Granger 1) - Deutschland Random House Audio,Rebecca Cantrell,Gordon Piedesack,James Rollins 

Quelle: http://sunsys-blog.blogspot.de/2018/02/gehort-das-evangelium-des-blutes-james.html
Review
4.5 Stars
13 Stufen | Kazuaki Takano
180202 13Stufen
Autor: Kazuaki TakanoTitel: 13 StufenGenre: JustizthrillerÜbersetzerin: Sabine MangoldVerlag: Der Hörverlag, [10.11.2017]Sprecher: Sascha RotermundSpieldauer: [605 Minuten], ungekürztWhispersync for Voice verfügbarauch im TB- und eBook-Format erschienenhier: gehört über die Audible-Appklick zu Amazon.deklick zu Audible.de

Inhaltsangabe (Audible):

Das Erstlingswerk von Kazuaki Takano, der mit "Extinction" weltberühmt wurde.
Ein unschuldig wegen Mordes zum Tod Verurteilter soll hingerichtet werden. Der ehemalige Gefängnisaufseher Kihara und der auf Bewährung entlassene Jun'ichi erhalten den Auftrag, den wahren Täter zu finden. Für das ungleiche Ermittlerduo beginnt damit nicht nur ein dramatischer Wettlauf gegen die Zeit, sondern beide müssen sich auch ihrer eigenen Vergangenheit stellen.
Bestsellerautor Kazuaki Takano erzählt eine fesselnde Geschichte voller unerwarteter Wendungen und falscher Fährten bis hin zum furiosen Showdown.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2017 Penguin Verlag. Übersetzung von Sabine Mangold (P)2017 der Hörverlag

Meine Meinung:

Japanische Gerechtigkeit

 

Mir war gar nicht so bewusst, dass es in Japan immer noch die Todesstrafe gibt, somit habe ich wirklich sehr interessiert und aufmerksam gelauscht, wie Takano das Rechtssystem in Japan von allen Seiten beleuchtet und Zweifel an der Richtigkeit der letzten Entscheidung, jemandem das Leben durch Erhängen zu nehmen, nicht nur zulässt, sondern die Zwickmühle in der Rechtsprechung anschaulich darlegt, und zwar nicht nur von Seiten der Vollzugsbeamten aus, die oft jahrelang unter der Schuld leiden, auch Häftlinge lässt er zu Wort kommen.

 

Wir haben hier einen spannenden Justizthriller mit gesellschaftskritischen Aspekten, aber auch eine Jagd nach Beweisen, um trotz Verurteilung eines Unschuldigen dessen Freilassung zu erwirken. Die beiden ungleichen Ermittler geraten dabei extrem unter Zeitdruck und müssen sich zudem mit ihrer eigenen Vergangenheit auseinandersetzen.

Mit vielen Wendungen und einigen falschen Fährten bei diesem ganz besonderen Plot gelingt des Takano, dem Leser einen Thriller mit langsam steigender Spannung und einem fulminanten Showdown zu präsentieren. Sein Schreibstil ist höflich und trotz einiger auftretender Emotionen, die allerdings als übertrieben angesehen werden, eher nüchtern und wurde in ein hervorragendes Deutsch übersetzt.

 

Die einzige Antwort, die das Buch nicht gibt, ist diejenige, auf die es ankommt. Der Leser soll daran hängenbleiben und sich mit ihr auseinandersetzen. Ist die Todesstrafe für mutmaßliche Mörder gerecht oder nicht?

 

Ansonsten erfahren wir sogar, was Jun’ichi Mikami seinem Partner bis zuletzt nicht erzählt und was zu einer ganz üblen falschen Fährte geführt hat. Für mich ist dieses Buch ein besonderes gewesen.

 

Sascha Rotermund hat einen wirklich guten Job gemacht. Ich habe ihm gern gelauscht.

Ich habe das Hörbuch sehr genossen und gebe 09/10 Punkte.

 

 

Bücher des Autors:

 

- Extinction – rezensiert 07.04.2015 – 11/10 Punkte
- 13 Stufen – beendet 02.02.2018 – 09/10 Punkte

 

13 Stufen - Der Hörverlag,Kazuaki Takano,Sascha Rotermund 

Quelle: http://sunsys-blog.blogspot.de/2018/02/gehort-13-stufen-kazuaki-takano.html
Review
4.5 Stars
Winter eines Lebens - Die Clifton-Saga (7) | Jeffrey Archer
180124 Clifton7
Autor: Jeffrey ArcherTitel: Winter eines LebensReihe: Die Clifton-Saga (7)Übersetzer: Martin RufGenre: Familiensaga, HistorischVerlag: Random House Audio, [08.12.2017]Spieldauer: [862 Minuten], ungekürztSprecher: Erich Räukerauch als eBook und TB erschienenWhispersync for Voice verfügbarhier: gehört über die Audible-Appklick zu Amazon.deklick zu Audible.de

Inhaltsangabe (Audible):

Das große Finale der Clifton-Saga!
Für die Cliftons und Barringtons kommt die Zeit, in der sich die verschlungenen Wege der beiden Familien und Generationen zum letzten Mal kreuzen. Während Giles Barrington die finstere Wahrheit über seine Frau Karin erfährt, scheinen Harry und Emma Clifton am Gipfel ihrer Karrieren zu stehen. Doch dann melden sich alte Feinde zurück und das Spiel des Schicksals kommt zum tragischen Finale...
Ein großes Epos braucht eine große Stimme - Erich Räuker wird diesem Anspruch mehr als gerecht.
>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2017 Jeffrey Acher / Heyne. Übersetzung von Martin Ruf (P)2017 Random House Audio

Meine Meinung:

Gefühlvoller Abschied

 

Im Gegensatz zu den 6 vorhergehenden Bänden sind die neuerlichen Intrigen leiser, subtiler und von weniger Erfolg gekrönt. Das mag daran liegen, dass all die Charaktere, die wir bereits aus den Anfängen kennen, in die Jahre gekommen sind, obwohl die Protagonisten es dennoch nicht langsamer angehen lassen.

 

Die Story schreitet eher voran als zu galoppieren und hat mir lange Zeit das Gefühl beschert, in einem Happy End zu gipfeln. Ich hatte mal keine Angst um einen meiner ans Herz gewachsenen Figuren, selbst bei kleineren Tiefschlägen nicht. Ich fühlte mich gut aufgehoben, nachdem die erste Episode um Meller erst einmal Geschichte war. Es machte Spaß, der Familie bei ihren Aktivitäten zuzuschauen, ein bisschen tiefer in die Britische Politik einzutauchen und mich an deren Früchten zu erfreuen.

 

Und dann kam es, wie ich es hätte ahnen können. Ich musste Abschied nehmen von Personen, die an Bedeutung für mich gewonnen haben, obwohl sie rein fiktiv sind. Selten geht mir ein Buch so nahe, dass ich Tränen vergieße… ich brauchte zwar nur EIN Taschentuch, aber das lag mit Sicherheit daran, dass ich das Ende leise im Pausenraum hörte und nicht allein war, mich also zu beherrschen suchte ;)

 

Erich Räuker blieb gleichbleibend gut und navigierte mich geschickt durch eine für mich etwas langatmige Stunde.

 

Mir hat die Reihe und auch der Abschluss sehr gut gefallen. Ich gebe 09/10 Punkte.

 

 

Weitere Bücher der Reihe:

 

1. Spiel der Zeit – beendet 02.11.2016 – 09/10 Punkte
2. Das Vermächtnis des Vaters – beendet 20.11.2016 – 09/10 Punkte
3. Erbe und Schicksal – beendet 18.01.2017 – 08/10 Punkte
4. Im Schatten unserer Wünsche – beendet 25.02.2017 – 09/10 Punkte
5. Die Wege der Macht – beendet 14.04.2017 – 10/10 Punkte
6. Möge die Stunde kommen – beendet 19.09.2017 – 09/10 Punkte
7. Winter eines Lebens – beendet 24.01.2018 – 09/10 Punkte

 

Winter eines Lebens (Die Clifton Saga 7) - Deutschland Random House Audio,Erich Räuker,Jeffrey Archer 

Quelle: http://sunsys-blog.blogspot.de/2018/01/gehort-winter-eines-lebens-jeffrey.html

liest gerade

Bereits gelesen: 335/1423minutes
Der Galgen von Tyburn: Roman (Die Flüsse-von-London-Reihe (Peter Grant)) - Ben Aaronovitch, Christine Blum



Offiziell an LESEN erkrankt